GSoA > Agenda > Archiv

Vergangene Anlässe

<  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  >


Regionalgruppe Zürich
01.03.17. 19.00

Das nächste Regionalgruppen-Treffen steht an :) Wir werden weiter an der Organisation für die Lancierung der Kriegsgeschäfte-Initiative arbeiten und den kommenden Info-Event in Zürich organisieren.

Wann? Mittwoch, 1. März, 19.00
Wo? GSoA-Seki (Quellenstrasse 25, 8005 Zürich)



Regionalgruppe Basel
28.02.17.

Die Regionalgruppe Basel tirfft sich am Dienstag, 28.02.2017, um 18:00 in der Carambolage an der Erlenstrasse 34. Wir besprechen die nächsten Schritte für die anstehende Volksinitiative. Sei dabei!



Regionalgruppensitzung Bern
20.02.17. 19:00

Am 20. Februar findet die allmonatliche ReGru-Sitzung der Regionalgruppe Bern statt. Wir treffen uns um 19:00 Uhr im Seki Bern an der Neubrückstrasse 17.

Komm vorbei!



Regionalgruppe Luzern
09.02.17. 19.00

Nach einem kleineren Unterbruch gibt es wieder mal eine Regionalgruppen-Sitzung in Luzern! Wir werden den kommenden Initiativstart der Initiative gegen Kriegsgeschäfte besprechen und Aktionen und Veranstaltungen planen :)

Wo? -> Luzern Neubad, Bireggstrasse 36

Wann? -> Donnerstag, 9. Februar, 19.00

Kommt zahlreich :)

Hier der Link zur Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/938506152946345/



Regionalgruppe Zürich
08.02.17. 19.00

Die nächste Regionalgruppen-Sitzung findet am 8. Februar um 19.00 im GSoA-Sekretariat an der Quellenstrasse 25 statt!



Kein Schweizer Geld für die Kriege dieser Welt!
20.12.16. 18

Die GSoA steht vor der Lancierung einer nationalen Volksinitiative, mit welcher die Finanzierung von Kriegsmaterial verboten werden soll. Pensionskasse und Banken investieren unser Geld in Rüstungsfirmen und heizen damit bewaffnete Konflikte weiter an. Dagegen wollen wir uns wehren!

Am 20 .Dezember findet um 18.00 ein Info-Anlass zur geplanten Initiative im Pfarreizentrum Barfüesser Cafeteria in Luzern (Winkelriedstrasse 5, 6003 Luzern) statt. Komm vorbei!


Finanzierung von Kriegsmaterial
Kein Schweizer Geld für die Kriege dieser Welt!
19.12.16. 18.00

Die GSoA steht vor der Lancierung einer nationalen Volksinitiative, mit welcher die Finanzierung von Kriegsmaterial verboten werden soll. Pensionskasse und Banken investieren unser Geld in Rüstungsfirmen und heizen damit bewaffnete Konflikte weiter an. Dagegen wollen wir uns wehren!

Am 19.Dezember findet um 18.00 ein Info-Anlass zur geplanten Initiative im Café Hammer in Basel (Hammerstrasse 133, 4057) statt. Komm vorbei!


Finanzierung von Kriegsmaterial
Kein Schweizer Geld für die Kriege dieser Welt!
15.12.16. 18.00

Die GSoA steht vor der Lancierung einer nationalen Volksinitiative, mit welcher die Finanzierung von Kriegsmaterial verboten werden soll. Pensionskasse und Banken investieren unser Geld in Rüstungsfirmen und heizen damit bewaffnete Konflikte weiter an. Dagegen wollen wir uns wehren!

Am 15.Dezember findet um 18.00 ein Info-Anlass zur geplanten Initiative im SUB-Häusschen der Unitobler (Lerchenweg 32) in Bern statt. Komm vorbei!


GSoA
Regionalgruppe Zürich
07.12.16. 19.00

Die nächste Regionalgruppen-Sitzung findet am 7. Dezember statt. Wir planen weitere Vorbereitungsschritte bis zur Lancierung unserer nationalen Volksinitiative - und sind auf eure Ideen angewiesen! Was für Aktionen oder Veranstaltungen könnten wir noch machen bis im nächsten Frühling?

Die Sitzung findet wie gewohnt im GSoA-Sekretariat an der Quellenstrasse 25 in 8005 Zürich statt.

Auch neue Gesichter sind herzlich willkommen!



Regru-Sitzung Bern
21.11.16. 19.00

Wir treffen uns um 19h00 im Seki Bern (Neubrückstrasse 17) zur allmonatlichen Regru-Sitzung, diskutieren, planen, plaudern und essen gemeinsam Znacht.

 

PS: Auch neue Gesichter sind immer herzlich willkommen!



Kein Schweizer Geld für die Kriege dieser Welt!
17.11.16. 19.00

Die GSoA steht vor der Lancierung einer nationalen Volksinitiative, mit welcher die Finanzierung von Kriegsmaterial verboten werden soll. Pensionskasse und Banken investieren unser Geld in Rüstungsfirmen und heizen damit bewaffnete Konflikte weiter an. Dagegen wollen wir uns wehren!

Am 17. November findet um 19.00 ein Info-Anlass zur geplanten Initiative im Karl der Grosse in Zürich statt. Komm vorbei!



Regru-Sitzung Bern
17.10.16. 19.00

Wir treffen uns um 19h00 im Seki Bern (Neubrückstrasse 17) zur allmonatlichen Regru-Sitzung, diskutieren, planen, plaudern und essen gemeinsam Znacht.

 

PS: Auch neue Gesichter sind immer herzlich willkommen!



Regionalgruppe Zürich
05.10.16. 19.00

Die nächste Sitzung findet am 5. Oktober um 19.00 statt. Wie immer im GSoA-Seki an der Quellenstrasse 25. Wir werden einen Infoanlass in Zürich planen, um Leute für die kommende Volksinitiative der GSoA zu gewinnen. Ausserdem werden wir besprechen und planen, wie wir für diesen Anlass mobilisieren. 

Wir freuen uns über euer Kommen!

 

 



Unterschriften sammeln gegen Luzerner Kriegsgeschäfte
20.09.16. 16.00

Gemeinsam Sammeln wir Unterschriften für die Initiative "gegen Luzerner Kriegsgeschäfte"

Wir treffen uns um 16h00 am Treffpunkt Bahnhof Luzern!

Kommt und bringt alle eure Freunde mit!

 

Meldet euch doch kurz bei Lena (Magdalena@gsoa.ch / 079 193 90 41) falls ihr kommen könnt.

Wir freuen uns!

 

PS: auch neue Gesichter, welche noch nie Unterschriften gesammelt haben, sind herzlich willkommen!



Regru-Sitzung Bern
19.09.16. 19.00

Wir treffen uns um 19h00 im Seki Bern (Neubrückstrasse 17) zur allmonatlichen Regru-Sitzung, diskutieren, planen, plaudern und essen gemeinsam Znacht.

 

PS: Auch neue Gesichter sind immer herzlich willkommen!:)



Sammeln gegen Luzerner Kriegsgeschäfte
13.09.16. 16h00

Gemeinsam sammeln wir Unterschriften für die Initiative "gegen Luzerner Kriegsgeschäfte"

Wir treffen uns um 16h00 am Treffpunkt Bahnhof Luzern!

Kommt und bringt alle eure Freunde mit!

 

Meldet euch doch kurz bei Nora (nora@gsoa.ch / 079 736 81 29) falls ihr kommen könnt.

Wir freuen uns!

 

PS: auch neue Gesichter, welche noch nie Unterschriften gesammelt haben, sind herzlich willkommen!



20 Jahre Zivildienst - Mit Visionen in die Zukunft
03.09.16. 15:00

Genau 20 Jahre ist es her, dass es in der Schweiz das erste Mal möglich war Zivildienst als Alternative zum Militär zu absolvieren. 20 Jahre Zivildienst ist ein Jubiläum, welches es zu feiern gilt.


Wir vom Schweizerischen Zivildienstverband CIVIVA möchten deswegen am Samstag 3. September in der Offenen Elisabethenkirche in Basel mit allen Zivis, Angehörigen und Interessierten dieses Jubiläum feiern und auch auf die letzten 20 Jahre zurückschauen. Unser Programm sieht wie folgt aus:

15.00 Uhr - Ausstellung zur Geschichte des Zivildienstes in der Kirche und Beratungen rund um die Wehrpflicht

16.30 Uhr - Podium zum Thema "Dienst für alle?" mit: Christoph Hartmann (Leiter der Vollzugsstelle für den Zivildienst), Georg Kreis (Historiker), Leila Straumann (Leiterin Gleichstellungsbüro Basel-Stadt) und Nicola Goepfert (Geschäftsführer CIVIVA)

18.00 Uhr - Essen und Trinken, welches musikalisch untermalt wird und den geselligen Teil eröffnet

Hier der Flyer:

Dateien:
(49.5 KB)


Atomwaffen
Unterschriften Sammeln gegen Luzerner Kriegsgeschäfte
31.08.16. 9.00

Am Samstag treffen wir uns um 9h00 am Treffpunkt des Bahnhofs Luzern und sammeln Unterschriften gegen Luzerner Kriegsgeschäfte. Kommet zahlreich!:) Auch neue Gesichter sind herzlich willkommen!

Meldet euch doch kurz an bei Lena (magdalena@gsoa.ch, 079 193 90 41)

 



Aktivitäten zum Arms Trade Treaty (ATT)
22.08.16. 8.30

AKTIVITÄTEN ZUM ARMS TRADE TREATY (ATT)

Amnesty, GSoA und weitere Organisationen begleiten die Konferenz des Arms Trade Treaty (ATT) in Genf mit Aktionen und Veranstaltungen. Gefordert wird eine strikte Umsetzung des Waffenhandelsabkommen.

Diverse Organisationen haben sich mehr als zwanzig Jahre für ein Abkommen zur Kontrolle des internationalen Waffenhandels eingesetzt. Heute ist das Abkommen Realität: Der Arms Trade Treaty (ATT) ist Ende 2014 in Kraft getreten.
Der ATT setzt erstmals verbindliche Standards für die Kontrolle des internationalen Handels mit konventionellen Waffen. Er verbietet Waffenlieferungen in ein Land, wenn ein grosses Risiko besteht, dass mit diesen Waffen schwere Menschenrechtsverletzungen oder Kriegsverbrechen begangen werden.

Jetzt braucht es öffentlichen Druck für eine strikte Umsetzung des Abkommens. Da das ATT-Sekretariat und die jährliche Konferenz der Unterzeichnerstaaten seit 2016 in Genf beheimatet sind, kommt der Zivilgesellschaft in der Schweiz eine besondere Verantwortung zu. Deshalb begleiten Amnesty und weitere Organisationen die ATT-Konferenz im August mit Aktionen und Veranstaltungen (Download Flyer).

Aktivitäten zur ATT-Konferenz in Genf
Montag, 22. August, 08.30 Uhr, Place des Nations: Konferenz-Eröffnung
Aktion zur Pressekonferenz der NGO-Allianz Control Arms und zur Ankunft der Staatsdelegationen.

Dienstag, 23. August: ATT-Briefing für JournalistInnen
Mit Fachpersonen von Amnesty International, Small Arms Survey, Women’s International League for Peace und Norwegian Initiative on Small Arms Transfers. Zeit: 10-12 Uhr. Ort: Amnesty-Büro, Genf. Infos und Anmeldung: Mail.

Mittwoch, 24. August, 17 Uhr, Place des Nations: Aktion und Umzug
Wir setzen ein Zeichen vor der Uno und in der Stadt: Keine Waffen für Kriegsverbrechen!

Mittwoch, 24. August, 19 Uhr: Diskussion Waffenkontrolle – Die Rolle der Zivilgesellschaft
•    Rasha Abdul-Rahim, Amnesty International
•    Anna Mac Donald, Control Arms
•    Amanda Gavilanes, Gruppe Schweiz ohne Armee
•    Guy Feugap, WILPF Kamerun (Women's International League for Peace and Freedom).
Moderation: Philippe Bach, Le Courrier
Ort: Université Ouvrière de Genève (UOG), Place des Grottes 3, 1201 Genf. 
Eintritt frei. Simultanübersetzung Englisch-Französisch. Anschliessend Apero.

Organisation: Amnesty International Schweiz

Unterstützung: cfd / Die feministische Friedensorganisation; Control Arms; Gruppe Schweiz ohne Armee (GSoA); International Peace Bureau (IPB); Schweizerischer Friedensrat; Women’s International League for Peace and Freedom (WILPF)

 

 

 

 



Sammeltag Initiative Luzern
06.08.16. 10.00

Der erste Sammeltag für eine kommunale Initiative der GSoA steht an!

Am 6. August sammeln wir für die Initiative "Für ein Verbot von Luzerner Kriegsgeschäften" ab 10.00. Die Initiative will der Pensionskasse der Stadt Luzern verbieten, in "verbotenes Kriegsmaterial" wie z.B. Atomwaffen zu investieren. 

Treffpunkt: Bahnhof Luzern unter dem grossen Torbogen

Wenn du sammeln kommen willst, melde dich bei gsoa@gsoa.ch oder bei Magdalena Küng (magdalena@gsoa.ch)!


<  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  >
TERMINE MELDEN

Wir veröffentlichen hier auch ausgewählte Termine anderer Gruppen. Wer einen Anlass rund um die Themen der GSoA veranstaltet, kann uns diesen gerne melden: Einfach ein Mail mit allen Angaben an webmaster@gsoa.ch senden.

NEWSLETTER
 
SUCHE