GSoA > Agenda > Archiv

Vergangene Anlässe

<  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  >

GSoA
Energiewende-Festival in Rubigen, Bern (4.9.-17.9.)
17.09.14.

Die GSoA unterstützt das Energiewende-Festival, das vom 4. September 2014 - 17. September 2014 in Rubigen bei Bern stattfindet. Weitere Informationen: http://www.energiewendefestival.ch/

Dateien:
Energiewendefestival (501.8 KB)


GSoA
Regionalgruppentreffen Zürich und Umgebung
01.09.14. 19:00

Nach dem kurzen Sommer beginnt der Polit-Alltag wieder. Auch wir FriedensaktivstInnen wollen in der Region Zürich wieder einiges in Gang setzen und treffen uns deshalb am Montag, 1. September um 19:00 im GSoA-Seki an der Quellenstrasse 25 in Zürich. Thema werden die verschiedenden Konflikte weltweit sein und die Frage, was die nächsten Projekte der GSoA sein könnten. Wir würden uns sehr über deine Teilnahme freuen.


International
Gaza: Stopp der militärischen Aggression
23.08.14. 14 Uhr

FÜR EINEN GERECHTEN UND DAUERHAFTEN FRIEDEN FÜR ALLE
GERECHTIGKEIT UND FREIHEIT FÜR DIE PALÄSTINENSER-INNEN
GAZA: STOPP DER MILITÄRISCHEN AGGRESSION UND DER BLOCKADE
Für die Anwendung des internationalen Rechts
Stopp der militärischen Zusammenarbeit der Schweiz mit Israel
und den Waffenverkäufen an alle Staaten der Region


Gesamtschweizerische Demonstration
Samstag 23. August 2014, 14 Uhr, Bern, Schützenmatte

Mehr Infos findest du hier.

Kommt zahlreich! Zusammen setzten wir ein Zeichen für den Frieden und drücken unsere Solidarität mit allen Opfern des Konflikts aus.


International
Interreligiöses Friedensgebet für Kurdistan
22.08.14. 18 Uhr

Wir solidarisieren uns mit den Menschen in Baschur und protestieren gegen die brutale Gewalt.
Um 18 Uhr auf dem Casinoplatz, Bern und um 19 Uhr Heiliggeistkirche, Bern.

Der Anlass wird organisiert von der offenen Kirche in der Heiligeistkirche in Bern und wird von folgenden Organisationen unterstützt:

Alevitisches Kulturzentrum Bern im Haus der Religionen, Assyrische Demokratische Organisation (ADO) Sektion Schweiz, FEDA – Demokratischer Alevitischer Verband in der Schweiz, GSOA-Gruppe für eine Schweiz ohne Armee, Haus der Religionen-Dialog der Kulturen, Heyva Sor a Kurdistani Schweiz (Roter Halbmond Schweiz), Internationale Vertretung der Kurdischen Frauenbewegung, Jesidische Gemeinde in der Schweiz, Kirche im Dialog-Katholische Kirche Region Bern, Kurdisches Zentrum Bern, Marathi Mandal  Switzerland, OeME Kommission der evang.-ref. Gesamtkirchgemeinde Bern, offene kirche in der Heiliggeistkirche, Partiya Yekitîya Demokrat –PYD (Partei der Demokratischen Union), Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn-Bereich OeME/Migration, Stimmvolk Bern


Anti-Kriegs-Bewegung
Antinationalistischer Friedensmarsch im Dreiländereck
01.08.14. 13.30 Uhr

Der 1. August 2014 fällt zusammen mit dem 100. Jahrestag der Generalmobilmachung in der Schweiz, in Frankreich und in Deutschland. Die Schweiz hat sich an der folgenden Massenschlächterei nicht beteiligt. Aber sie hat den Grossen Krieg mit der Lieferung von Waffen und Kapital mitgefüttert. Der Bundesrat selbst hielt 1917 fest, dass „ein grosser Teil der schweizerischen Maschinenindustrie zur eigentlichen Kriegsindustrie“ geworden sei. Gleichzeitig diente die Schweiz als Zufluchtsort für Deserteure und KriegsgegnerInnen und als Wirkungsort für Friedensbewegte.

Schlusskundgebung in Basel um 16 Uhr
Die GSoA organisiert am diesjährigen 1. August einen antinationalistischen Friedensmarsch im Dreiländereck. Unter anderem fordern wir ein Ende des Krieges und des Boykotts gegen Gaza sowie eine von der Schweiz organisierte Konferenz zum humanitären Völkerrecht. Unterstützt wird der Friedensmarsch von verschiedenen pazifistischen, gewerkschaftlichen und politischen Organisationen – unter anderem der SP und den Grünen.

Besammlung: 13.30 Uhr an der St. Louis-Grenze. Der Marsch führt nach Huningue, über die Passerelle des Trois Pays nach Weil am Rhein, dann zurück nach Basel an die Dreirosenmatte. Hier findet um 16 Uhr eine Schlusskundgebung statt.

Die drei RednerInnen sind die Tübinger Religionswissenschaftlerin Claudia Haydth (IMI, Informationsstelle Militarisierung), der Strassburger Friedensaktivist Pierre Rosenzweig, Leiter von CANVA Coordination pour l'Action Non-violente de l'Arche, Strassburg und der Historiker Jo Lang (GSoA-Vorstand).

Hier findest du den Blog-Eintrag zum Friedensmarsch und hier den Facebook-Link - lade all Deine FreundInnen ein!

Dateien:
A3-Plakat (826.8 KB)
Flyer (Vorderseite) (856.0 KB)
Flyer (Rückseite) (1020.7 KB)



Regionalgruppentreffen Zürich und Umgebung
30.06.14. 19:00

Wo: GSoA-Seki Zürich, Quellenstrasse 25

 


GSoA
Vollversammlung 2014
22.06.14.

22. Juni 2014 | 10.15 Uhr im Restaurant Kreuz in Solothurn

Dieses Jahr stehen zwei Themen im Zentrum der VV: Zum einen werden wir im Jahresrückblick den grossen Sieg zum Kampfjetreferendum auswerten. Zum anderen befassen wir uns intensiv mit der Jährung des 1. Weltkriegs. Mit drei Referaten zu den Themen Nationalismus, Kriegsdienstverweigerung und Friedensbewegungen, sowie anschliessenden Diskussionen werden wir die Aufrüstung von damals und heute sowie die Rolle von Friedensorganisationen wie der GSoA dabei thematisieren.

Zu guter Letzt bleibt nach den Referaten, Diskussionen und Workshops genügend Zeit, um den historischen Erfolg der GSoA am 18.Mai zu feiern! Sechs Jahre hat die GSoA auf diese Abstimmung hingearbeitet - und dies hat sich gelohnt. Stossen wir ein weiteres Mal auf unsere gemeinsamen Sieg an!

 

Programm:

10.15 Uhr Beginn

10.20 Uhr Jahresrückblick

10.35 Uhr Resumée zur Gripen-Abstimmung

10.45 Uhr Gemeinsame Diskussion

11.00 Uhr Gemeinsame Aktion

11.10 Uhr Einführungsvortrag von Jo Lang zum Ersten Weltkrieg

11.25 Uhr Referat von Stéfanie Prezioso (Université de Lausanne) zu Patriotismus und Nationalismus im Ersten Weltkrieg

11.45 Uhr Fragen und Diskussion

12.00 Uhr Mittagessen

13.30 Uhr Referat von Dr. Christoph Jahr (Universität Düsseldorf) zu Kriegsdienstverweigerung im Ersten Weltkrieg

13.50 Uhr Referat von Daniela Fischer zur Internationalen Friedensbewegung im Ersten Weltkrieg

14.10 Uhr Fragen und Diskussion

14.25 Uhr Workshops zu den Themen "Erster Weltkrieg", "Zivilklausel" und "Kriegsmaterial"

14.55 Uhr Vorstellung der Ergebnisse im Plenum

15.15 Uhr Statuarische Geschäfte

15.25 Uhr Varia

15.30 Uhr Ende

 

Die GSoA offeriert ein feines Mittagessen im Restaurant Kreuz. Wer gerne mitessen möchte, meldet sich bitte an per E-Mail an gsoa@gsoa.ch, per Post (GSoA, Postfach, 8031 Zürich) oder telefonisch unter 031 301 82 09

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer_innen, viele interessante Inputs sowie ein gemeinsames Feiern!


Kampfjets
Abstimmungssonntag
18.05.14. 12.00h

Ganz herzlich laden wir zum Abstimmungsfest am 18. Mai im Kapitel in Bern ein, um zusammen mit dem "Bündnis gegen neue Kampfflugzeuge" die Resultate zu erwarten und hoffentlich zu feiern.

Ab 12:00 Uhr sind die Türen offen. Neben der Live-Übertragung der Abstimmungsresultate wird ein Apéro und Getränke bereitstehen.

Wir freuen uns, euch bald zu sehen!

 



Kampfjets
SMS-Mobilisierung
14.05.14.

Sende jetzt einen Mobilisierungsaufruf per SMS, Mail oder WhatsApp an deine Freunde, Bekannte und Verwandte!

Hier ein Beispiel:

Ohne Deine Stimme feiern Ueli's kalte Krieger am nächsten Sonntag die Kampfjet-Milliarden. Deshalb: nicht vergessen NEIN zum Gripen zu stimmen - dann stossen wir zusammen auf das Gripen-Grounding an! *WEITERLEITEN :)*

 


Anti-Kriegs-Bewegung
Regionalgruppen-Treffen
12.05.14. 19:00 - 20:30 Uhr

Treffen der Regionalgruppe Bern

Wir treffen uns zu Speis und Trank & Diskussion der Aktualitäten im Seki Bern.

 

Wo: Im Seki an der Neubrückstrasse 17

Wann: 19:00 Uhr

 

 


Kampfjets
Flyern am Oerlikon-Märit/Briefkästeln
10.05.14. 10:00-17:00

Der Abstimmungskampf um die Kampfjet-Milliarden läuft auf Hochtouren. Es gilt die Leute auf der Strasse mit unserer stichhalten Argumenten zu überzeugen. Wir werden deshalb an diesem Samstag zuerst am Oerlikon-Märit flyern und anschliessend im Quartier briefkästeln gehen. Hier kannst du dich in den Doodle eintragen: http://doodle.com/qtg7xemyp3akdfr2

Verantwortlich: Nikolai, nikolai(at)gsoa.ch, 079 101 14 12

Wann: Samstag, 10. Mai - Oerlikon-Märit: 10:00-13:00, 13:00-17:00 Flyern im Quartier

Wo: Oerlikon Märit, Flyern im Quartier



Standaktion in Basel: Nein zu den Kampfjet-Milliarden!
10.05.14.

Wann: Samstag, 10. Mai 2014

Melde dich bei Marco, marco@gsoa.ch oder 079 625 91 34


Kampfjets
Briefkästeln in Wipkingen, Zürich
09.05.14. 10:00 - 16:00

Der Abstimmungskampf um die Kampfjet-Milliarden läuft auf Hochtouren. Es gilt die Leute auf der Strasse mit unserer stichhalten Argumenten zu überzeugen. Wir werden deshalb an diesem Freitag im Quartier Wipkingen briefkästeln gehen. Hier kannst du dich in den Doodle eintragen: http://doodle.com/c3b7t2u22x8ntxdp

Verantwortlich: Nikolai, nikolai(at)gsoa.ch, 079 101 14 12

Wann: Samstag, 9. Mai: 10:00-16:00

Wo: Flyern in Wipkingen, Treffpunkt Busstation Bahnhof Wipkingen


Nein zu Kampfjets
Flyer verteilen
07.05.14. 07:00 - 08:00 Uhr

Flyerverteilaktionen am Bahnhof Bern

Wir verteilen die letzten Flyer um die letzten Leute zu überzeugen oder zu mobilisieren. Jede Stimme zählt am 18. Mai, dafür sind wir erneut auf viele HelferInnen angewisen.

Wo: Auf dem Bahnhofsplatz Bern unter dem Baldachin

Wann: 07:00 - 08:00 Uhr


Kampfjets
Flyer verteilen in Basel
06.05.14. 17-19 Uhr

Unser Ziel ist es 20'000 Flyer "Nein zu den Kampfjet-Milliarden" in und um Basel zu verteilen. Am 6. Mai 2014, 17-19 Uhr sind wir deshalb am Bahnhof SBB.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme! Tragt euch auf dem Doodle ein und schreibt doch bitte auch kurz ein SMS an Marco (079 625 91 34), damit wir im Notfall eure Nummern haben.



Flyer verteilen
06.05.14. 07:00 -08:00 Uhr

Flyerverteilaktionen am Bahnhof Bern

Wir verteilen die letzten Flyer um die letzten Leute zu überzeugen oder zu mobilisieren. Jede Stimme zählt am 18. Mai, dafür sind wir erneut auf viele HelferInnen angewisen.

Wo: Auf dem Bahnhofsplatz Bern unter dem Baldachin

Wann: 07:00 - 08:00 Uhr


Kampfjets
1. Mai-Fest in Zürich
03.05.14. Do ab 14:00, Sa ab 12:00

Am 1. Mai-Fest ist die GSoA am 1. und 3. Mai im Kasernenareal mit einem eigenen Stand anzutreffen. Wir verteilen Flyer und T-Shirts und motivieren Leute sich im Schlussspurt des Abstimmungskampfes zu engagieren.

Lust mitzuhelfen, dann trage dich in Doodle ein: http://doodle.com/dpp4edge436ae5qw

Verantwortlicher: Nikolai, 079 101 14 12

Wann: Donnerstag, 1. Mai, 14:00-18:00 - Samstag, 3. Mai, 12:00-18:00

Wo: Kasernenareal (1. Mai-Fest in Zürich)

 


Kampfjets
Flyer verteilen in Basel
03.05.14. 11-15 Uhr

Unser Ziel ist es 20'000 Flyer "Nein zu den Kampfjet-Milliarden" in und um Basel zu verteilen. Am 3. Mai 2014, 11-15 Uhr sind wir deshalb an der Kreuzug Freie Strasse/Marktplatz.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme! Tragt euch auf dem Doodle ein und schreibt doch bitte auch kurz ein SMS an Marco (079 625 91 34), damit wir im Notfall eure Nummern haben.



Flyer verteilen in Basel
02.05.14. ab 16 Uhr

Unser Ziel ist es 20'000 Flyer "Nein zu den Kampfjet-Milliarden" in und um Basel zu verteilen. Am 2. Mai 2014, ab 16 Uhr sind wir deshalb am Bahnhof SBB.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme! Tragt euch auf dem Doodle ein und schreibt doch bitte auch kurz ein SMS an Marco (079 625 91 34), damit wir im Notfall eure Nummern haben.


Kampfjets
1. Mai-Fest in Zürich
01.05.14. Do ab 14:00, Sa ab 12:00

Am 1. Mai-Fest ist die GSoA am 1. und 3. Mai im Kasernenareal mit einem eigenen Stand anzutreffen. Wir verteilen Flyer und T-Shirts und motivieren Leute sich im Schlussspurt des Abstimmungskampfes zu engagieren.

Lust mitzuhelfen, dann trage dich in Doodle ein: http://doodle.com/dpp4edge436ae5qw

Verantwortlicher: Nikolai, 079 101 14 12

Wann: Donnerstag, 1. Mai, 14:00-18:00 - Samstag, 3. Mai, 12:00-18:00

Wo: Kasernenareal (1. Mai-Fest in Zürich)

 


<  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  >
TERMINE MELDEN

Wir veröffentlichen hier auch ausgewählte Termine anderer Gruppen. Wer einen Anlass rund um die Themen der GSoA veranstaltet, kann uns diesen gerne melden: Einfach ein Mail mit allen Angaben an webmaster@gsoa.ch senden.

NEWSLETTER
 
SUCHE