Einträge in Farner PR

Die Lieblings-Agentur der Waffenlobby
<  1  2 

SPITZEL-AFFÄRE
Farner muss jetzt Stellung beziehen
Kriegsmaterial-Exporte | von GSoA | 23.08.2009

Die Reportage von 10vor10 vom Freitag, 21.8. zeigt: Die Bespitzelung der GSoA durch Farner PR war von langer Hand geplant. Interne Dokumente von Farner PR, welche 10vor10 vorliegen, erwähnen nicht nur die "Observierung von Aktivistengruppen" als Sofortmassnahme. Auch die "verdeckte Ermittlung in der Verwaltung" wird als Instrument aufgeführt, um der Rüstungslobby zum Erfolg zu verhelfen.

Bruno Frick, Co-Präsident der Farner-Frontorganisation asuw, bestätigt in der 10vor10-Sendung indirekt, dass C.S. im Auftrag von Farner am Strategieweekend der GSoA teilgenommen hat. Dass Frick selbst die "verdeckte Ermittlung in der Verwaltung" für ein legitimes Mittel der ...

weiterlesen



BESCHNÜFFELTER STAAT STATT SCHNÜFFELSTAAT?
Farner-PR: "Verdeckte Aufklärung" auch in der Verwaltung?
Kriegsmaterial-Exporte | von GSoA | 22.08.2009



SPITZEL-AFFÄRE
Protestnote überreicht - Farner schweigt weiter
Kriegsmaterial-Exporte | von GSoA | 20.08.2009

Um gegen die Bespitzelung der GSoA (WOZ | GSoA-Blog) durch Farner PR zu protestieren, hat sich ein gutes Dutzend AktivistInnen heute Nachmittag zum Hauptsitz der PR-Agentur in Zürich begeben. Eigentlich hätten wir gerne mit den Verantwortlichen gesprochen und ihnen ein paar Fragen gestellt. Leider gelang es uns aber nur ...

weiterlesen



SPITZELAFFÄRE
Farner PR: "Die Meinungsmacher"
Kriegsmaterial-Exporte | von GSoA | 20.08.2009

Bei einem Weekend der GSoA hat sich eine Spitzelin eingeschlichen (WOZ | Blog-Eintrag). Doch wer ist eigentlich Farner PR, der Auftraggeber von C.S.?

Politische Ziele von Farner PR

Farner PR ist seit ihrer Gründung (1951) mehr als eine rein kommerzielle PR-Firma: Ihre Tätigkeiten verfolgen immer auch ein politische ...

weiterlesen



UNTERWANDERUNGSVERSUCH BEI DER GSOA
Bespitzelung: GSoA fordert Rüstungsindustrie auf, Farner PR das Mandat zu entziehen
Kriegsmaterial-Exporte | von GSoA | 20.08.2009

Wie die Wochenzeitung WOZ in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, hat die PR-Agentur Farner im Juni eine Spitzelin an ein Strategietreffen der GSoA geschickt. Farner führt im Auftrag der Rüstungslobby die Abstimmungskampagne gegen die Initiative "für ein Verbot von Kriegsmaterial-Exporten", die am 29. November zur Abstimmung kommt.

Eine ...

weiterlesen



UNTERWANDERUNGSVERSUCH BEI DER GSOA
Farner PR bespitzelt GSoA im Auftrag der Rüstungslobby
Kriegsmaterial-Exporte | von GSoA | 20.08.2009

Wie die WOZ heute berichtet, hat die PR-Agentur Farner versucht, die GSoA zu unterwandern. Farner führt im Auftrag der Rüstungslobby die Abstimmungskampagne gegen das Verbot von Kriegsmaterial-Exporten. Eine Mitarbeiterin der als rechtskonservativ bekannten und in der SVP und FDP gut vernetzten Firma hatte im Juni unter Vorspiegelung falscher ...

weiterlesen



<  1  2