Einträge in GSoA

<  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  >

FRAUEN GEGEN WAFFEN
Unterstützen Sie das Frauenkomitee!
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 21.01.2011

Die Umfragewerte des Forschungsinstitutes gfs.bern haben eine klare Sprache gesprochen: Die Frauen werden die Abstimmung über die Initiative "Für den Schutz vor Waffengewalt" entscheiden. Laut Umfrage besteht ein riesiger Unterschied zwischen den Positionen der Geschlechter - 61 Prozent der Frauen wollen die Initiative annehmen, nur 44 Prozent der M ...

weiterlesen



WAFFENINITIATIVE
Blattmann kriegt eins auf die Ohren
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 14.01.2011

Gefilmt am Morgartenschiessen 2010 zeigt der Spot von Tele G die Absurdität der Heimlagerung der Ordonnanzwaffe auf.

weiterlesen



UMFRAGE VERÖFFENTLICHT
Waffeninitiative hat Chancen auf Erfolg!
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 09.01.2011

Eine repräsentative Studie, die heute vom Sonntagsblick veröffentlich wurde, zeigt: Würde heute abgestimmt, könnte die Initiative für den Schutz vor Waffengewalt gewonnen werden. (http://www.blick.ch/news/schweiz/politik/linke-und-frauen-dafuer-cvp-auch-164195). Die Initiative findet 45% Zustimmung, 34% aller Befragten lehnen sie ab. Das freut uns ...

weiterlesen



SWISSCOY-EINSATZ
Jetzt erst recht: Keine Verlängerung des Swisscoy-Mandats
Krieg und Frieden | von GSoA | 16.12.2010


Der Bericht Marty über den Kosovo beraubt den militärischen Interventionismus endgültig seines Heiligenscheins. Damit geht auch dem Swisscoy-Einsatz ein entscheidender Teil seiner Legitimität verloren.

Der Swisscoy-Einsatz im Rahmen der Nato stand schon immer im Schatten des völkerrechtswidrigen Kosovokriegs von 1998/99. Der Bericht Marty bestätigt, was wir Pazifistinnen und Pazifisten damals betont haben: Der Angriffskrieg der NATO führte nicht zu einem stabilen Staatensystem im Balkan. Im Gegenteil: Gewalt und Chaos regieren seither die Region. Wenn man oben Bomben rein lässt, kommen unten nicht Menschenrechte raus!

Seit dem Krieg, der die Linke damals tief ...

weiterlesen



ABSTIMMUNG VOM 13. FEBRUAR
JA zum Schutz vor Waffengewalt - Abstimmungskampf lanciert!
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 06.12.2010

Der Abstimmungskampf ist lanciert. Am 13. Februar 2011 stimmen wir über unsere Initiative "Für den Schutz vor Waffengewalt" ab. Die Initiative verlangt die Aufbewahrung des Sturmgewehrs im Zeughaus, einen Bedarfs- und Fähigkeitsnachweis für den Waffenbesitz sowie ein eidgenössisches Waffenregister. Über 70 Organisationen unterstützen die Initiative ...

weiterlesen



EIN GROSSER SIEG FÜR DIE FRIEDENSBEWEGUNG
GSoA zieht Initiative zurück - Ziel der Initiative gegen neue Kampfflugzeuge ist erreicht
Kampfflugzeuge | von GSoA | 13.11.2010

Die Vollversammlung der GSoA hat heute in Bern entschieden, ihre Initiative gegen neue Kampfflugzeuge zurückzuziehen. Das Ziel der Initiative, die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge vor 2020 zu verhindern, hat die GSoA erreicht. Gleichzeitig hat die GSoA beschlossen gegen allfällige erneute Beschaffungsversuche das Referendum zu ergreifen.

Der Druck der GSoA-Initiative „Gegen neue Kampfflugzeuge“ hat dazu geführt, dass der Bundesrat das Geschäft „Tiger-Teilersatz“ auf die lange Bank geschoben hat. Heute ist der Kauf vom Tisch – nicht zuletzt auch wegen der angespannten Finanzlage des Bundes. Damit ist das Ziel der Initiative, welche ein zehnjähriges Moratorium für die Beschaffung ...

weiterlesen



RÜCKZUG ODER NICHT?
Ausserordentliche GSoA-Vollversammlung
Kampfflugzeuge | von GSoA | 10.11.2010

Nächsten Samstag, 13. November findet in Bern eine ausserordentliche GSoA-Vollversammlung statt. Wir diskukieren über die kommende Abstimmung für den Schutz vor Waffengewalt und über einen möglichen Rückzug der Kampfflugzeug-Initiative. (Detailliertes Programm: www.gsoa.ch/agenda). 

Alle GSoAtinnen und GSoAten sind herzlich willkommen!

weiterlesen



WAFFENEXPORTE
Neueste Kriegsmaterial-Exporte – Skandalöses Exporthoch nach Saudi-Arabien
Kriegsmaterial-Exporte | von GSoA | 28.10.2010

Heute publizierte die eidgenössische Zollverwaltung die neuste Statistik betreffend Kriegsmaterial-Exporte. Gemäss geltender Kriegsmaterialverordnung (KMV) dürfen eigentlich keine Länder beliefert werden, die sich in einem bewaffneten Konflikt befinden oder in denen Menschenrechte systematisch verletzt werden. Die heute publizierten Zahlen zu den Kriegsmaterial-Exporten zeigen aber: Beide Kriterien werden nach wie vor missachtet.

Erneut steht Saudi-Arabien an der Spitze der Käuferländer. Das diktatorische Königreich wird regelmässig wegen systematischen Menschenrechtsverletzungen kritisiert. Selbst der Schweizer Bundesrat zeigt sich „unbefriedigt über die innenpolitische Situation und Menschenrechtslage.“ Nichtsdestotrotz wurde Saudi-Arabien mit Schweizer Kriegsmaterial im Wert von über 60 Millionen ...

weiterlesen



SCHUTZ VOR WAFFENGEWALT
Initiative "für den Schutz vor Waffengewalt" kommt am 13. Februar zur Abstimmung!
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 13.10.2010

Nun ist es definitiv: Die Initiative "für den Schutz vor Waffengewalt" kommt am 13. Februar 2011 zur Abstimmung. Das ist das Startsignal für unsere Abstimmungskampagne! In den kommenden Monaten wird die Initiative, die das Sturmgewehr endgültig ins Zeughaus verbannen will, Hauptthema bei der GSoA sein. Denn: Diese ...

weiterlesen



KAMPFJETS
Kampfjets: Bundesrat erfüllt Initiative der GSoA!
Kampfflugzeuge | von GSoA | 25.08.2010

Polittheater Kampfjet-Beschaffung, letzter Akt: Heute gab der Bundesrat bekannt, dass er die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge bis 2015 verschieben will. Das bedeutet, dass eine Beschaffung vor Ablauf des von unserer Initiative geforderten Moratoriums, 2019, unrealistisch ist. Somit erfüllt der Bundesrat unsere Initiative - und zwar ohne Volksabstimmung! Das ist ein riesiger ...

weiterlesen



<  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  >