Einträge in Wehrpflicht

<  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  >

KRIEG UND FRIEDEN
Wehrpflichtdebatte: Vorbild US-Nationalgarde
Wehrpflicht aufheben! | von Andreas Weibel | 17.03.2006

Die Tage der allgemeinen Wehrpflicht in der Schweiz sind gezählt. Die Frage ist nicht mehr ob, sondern nur noch wann diese Tradition fällt und was darauf folgen wird.

Die Zeit der Kriege zwischen Massenheeren in Europa ist vorbei. Die heutigen Armeen zeichnen sich durch einen hohen Grad an Professionalisierung und die intensive Nutzung von Hightech-Waffen und Kommunikationssystemen aus. Es ist deshalb auch aus militärstrategischer Sicht nicht mehr nötig, sämtliche Männer an die Waffen zu zwingen. Zudem zeichnet sich in Europa eine Entwicklung ab, die in den USA schon früher stattfand: Der Zweck der ...

weiterlesen



ARMEE UND ZIVILDIENST
Wie weiter mit dem Zivildienst?
Armee und Zivildienst | von GSoA | 01.11.2005

(gm) Es ist gut vorstellbar, dass das Ende der Wehrpflicht aus den jetzigen Armeereformen folgen wird; vielleicht schon in den nächsten Jahren, vielleicht erst im Lauf der nächsten Jahrzente.

Wird die Wehrpflicht bald fallen? Obwohl sie offiziell noch gilt, verwandelt sich die Armee mehr und mehr in eine halb-freiwillige, halb-professionelle Institution. Die Armeereform XXI war ein wesentlicher Schritt in diese Richtung: Verkleinerung der Truppenbestände und spezialisierte Aufgaben für die Truppen, die weit über die Landesverteidigung hinausgehen.
Von Gaétan Morel (Übersetzung David Buchmann)

Ein Ende der Wehrpflicht hätte auch Auswirkungen auf den Zivildienst: Im aktuellen ...

weiterlesen



ARMEE UND ZIVILDIENST
Dienstpflicht und Friedensdienst im Parlament
Wehrpflicht aufheben! | von GSoA | 01.09.2005

(db) In den letzten Monaten gab die Armee im Parlament immer wieder zu reden. Heiss diskutiert wurde, neben überrissenen Rüstungsprogrammen, insbesondere die Wehrpflicht und ihre Alternativen.

Mit der Einführung der dreitägigen Rekrutierung stieg die Untauglichkeitsrate von 20 Prozent im Jahr 2002 auf rund 40 Prozent in diesem Jahr. Die Ausmusterungen während der RS gingen zwar gleichzeitig zurück, doch insgesamt muss nur noch etwa die Hälfte der Schweizer Männer Militärdienst leisten. Da gleichzeitig der Zivildienst unattraktiv gehalten wird («Gewissensprüfung», unverändert 1,5-fache Dauer, Abgabepflicht auch für gemeinnützige Einsatzbetriebe), ist ...

weiterlesen



"IM WILLEN ZUM FRIEDEN SIND WIR UNS EINIG."
Liz-Arbeit zu Militärdienstverweigerung in den 70ern
Armee und Zivildienst | von GSoA | 01.08.2005

In einer Lizentiatsarbeit untersuchte S. Burri Prozesse gegen Militärverdienstweigerer zu Beginn der 1970er Jahre. Die Arbeit stellt er freundlicherweise hier zur Verfügung:

weiterlesen



KRIEG UND FRIEDEN
Wehrpflicht ohne Zukunft - auch in Deutschland
Wehrpflicht aufheben! | von GSoA | 01.03.2005

Die aktuelle Debatte um die Abschaffung oder Umwandlung der allgemeinen Wehrpflicht in der Schweiz erinnert in zahlreichen Elementen - zum Beispiel der Forderung nach einem «sozialen Pflichtjahr&raquo, - an die Diskussion über die Wehrpflicht in Deutschland.

Peter Tobiassen und Stefan Philipp* nehmen dazu aus Sicht der deutschen Friedensbewegung Stellung.

Nicht mehr «ob», sondern nur noch «wann» die Wehrpflicht fällt, ist in Deutschland die Frage. Verteidigungsminister Peter Struck hat bei der Vorstellung seiner Reformpläne für die Bundeswehr im Januar 2004 zwar noch einmal ein klares Bekenntnis zur Wehrpflicht abgelegt. Aber: Die derzeit noch knapp 70'000 Wehrpflichtigen in seiner ...

weiterlesen



ARMEE UND ZIVILDIENST
Ziviler Friedensdienst statt Wehrpflicht
Wehrpflicht aufheben! | von GSoA | 01.03.2005

(bm,sl) Die Diskussion um die Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht bietet eine Gelegenheit, unser Verständnis von Solidarität in einer Gesellschaft zu überdenken.

Wie der Soziologe Ueli Mäder unlängst erklärt hat (GSoA-Zitig November 2004) bietet die Diskussion um die Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht Gelegenheit, unser Verständnis von Solidarität in einer Gesellschaft zu überdenken. Die Frage liegt nahe, ob die Diskussion auch Chancen öffnen könnte, unser Verständnis von grenzüberschreitender Solidarität zu überdenken.
Von Barbara Müller und Stefan Luzi*

Am 2. Dezember 2001 lehnten die Schweizer Stimmberechtigten die Vorlage für ...

weiterlesen



KRIEG UND FRIEDEN
Abschaffung der Wehrpflicht
Wehrpflicht aufheben! | von Stefan Luzi, Tom Cassee | 01.03.2005

(tc,sl) Nachdem Bundesrat Schmid die Zweckmässigkeit der allgemeinen Wehrpflicht in der Schweiz im Sommer 2004 selber zum Thema gemacht hatte, überboten sich Meinungsmacher aller Couleur mit Vorschlägen für eine Reform des Wehrmodelles.

Während CVP-Nationalrat Frick und SP-Nationalrat Banga versuchten, die Armee über die Einführung einer obligatorischen Dienstpflicht - zu leisten je nach Bedarf im Militär oder im sozialen Bereich bzw. Zivilschutz - zu retten, gingen FDP-Nationalrat Weigelt und eine Arbeitsgruppe der SP Kanton Zürich sogar noch einen Schritt weiter, indem sie auch die Frauen zu einem obligatorischen Gemeinschaftsdienst verpflichten wollten. Die Ökonomen Straubhaar und ...

weiterlesen



KRIEG UND FRIEDEN
Ueli Mäder zur Wehrpflicht
Wehrpflicht aufheben! | von GSoA | 01.11.2004

Immer mehr europäische Länder schaffen die obligatorische Wehrpflicht ab. Auch in der Schweiz hat der Bundesrat im Sommer 2004 die Diskussion um den Sinn der Miliz eröffnet. Ueli Mäder zur Frage, welche Chance eine Abschaffung der Wehrpflicht eröffnen könnte und was nach ihr folgen ...

weiterlesen



KRIEG UND FRIEDEN
Wehrpflicht-Tagung
Wehrpflicht aufheben! | von GSoA | 01.11.2004

(sl) Nachdem die Armee als Ganzes seit den ersten GSoA-Initiativen nur mehr eine scheinheilige statt heilige Kuh ist, droht nun die letzte heilige Kuh der ewiggestrigen Landesverteidiger geschlachtet zu werden: Die allgemeine Wehrpflicht.

Nachdem der Bundesrat die Diskussion im Sommer 2004 selber ausgelöst hatte, kursierten verschiedene Modelle zur Frage, was nach der Abschaffung der Wehrpflicht folgten soll. Teile der SP, die CVP sowie eine «liberale» Arbeitsgruppe um den FDP-Nationalrat Peter Weigelt forderten die Einführung eines obligatorischen Gemeinschaftsdienstes für Männer und Frauen, der dazu führen würde, dass alle jungen Menschen einen Dienst leisten müssten ...

weiterlesen



EUFOR UND DIENSTPFLICHT
Falsche militärpolitische Entscheidungen des Ständerates
Armee und Zivildienst | von GSoA | 05.10.2004

Die GSoA nimmt die Entscheide des Ständerates zum Rüstungsprogramm 2004 mit zwiespältigen Gefühlen zur Kenntnis. Zwar hat der Rat mit der Ablehnung der Geniepanzer dem VBS den Auftrag für endlich glaubwürdige Sparmassnahmen erteilt, den die Armee auch bezüglich der geplanten Beschaffung neuer Kampfflugzeuge zu berücksichtigen hat. Trotzdem war er nicht gewillt, der fortwährenden Geldverschwendung in der Aufrüstung der F/A-18 ein Ende zu setzen sowie auf den Kauf der friedenspolitisch unnötigen Transportflugzeuge zu verzichten.

Mit Bedauern nimmt die GSoA die Zustimmung des Ständerates zum Einsatz von Schweizer Soldaten ...

weiterlesen



<  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  >