Themen > Krieg und Frieden

JAHRESRECHNUNG
Zufriedenstellende Jahresrechnung 2001
von GSoA | 01.03.02.

Das vergangene Jahr stand ganz im Zeichen unserer beiden Initiativen «Für eine Schweiz ohne Armee» und «Für einen freiwilligen Zivilen Friedensdienst» und der Kampagne gegen die Revision des Militärgesetzes.
All diese Aktivitäten haben insbesondere die Ausgaben für Werbung und Drucksachen durch die Finanzierung von Plakaten und Inseraten in die Höhe getrieben. Dank zahlreichen Spendeneinnahmen konnten wir jedoch die meisten Auslagen decken, und so schliesst die Jahresrechnung nur mit einem kleinen Verlust von CHF 3'605.93. Es ist nicht zuletzt den zahlreichen Mitgliedern zu verdanken, die den Jahresbeitrag für das Jahr 2002 bereits eingezahlt haben, dass wir alle offenen Rechnungen des vergangenen Jahres begleichen konnten. Wir hoffen darauf, dass auch Sie uns in diesem Jahr die Treue halten werden und die GSoA weiterhin unterstützen - ein herzliches Dankeschön schon heute.

 


Bericht der GSoA-Buchhaltungsrevision 2001


Als Revisoren der Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) haben wir die auf den 31. Dezember 2001 abgeschlossene Jahresrechnung geprüft:
Die Bilanz und die Erfolgsrechnung stimmen mit der Buchhaltung überein.
Die umfangreiche Buchhaltung ist ordnungsgemäss und übersichtlich geführt.
Die Darstellung der Vermögenslage entspricht kaufmännischen Grundsätzen und den gesetzlichen Vorschriften.
Der ausgewiesene Verlust beträgt CHF 3'605.93
Aufgrund unserer Prüfungen beantragen wir, die vorliegende Jahresrechnung zu genehmigen. Wir danken Lena Wanitsch, Luzia Jäger und Daniela Mitchell für die geleistete Arbeit.

Thema: Krieg und Frieden
Typ: GSoA-Newspaper
Kategorien: GSoA
Ausgabe: 101

Share: