Themen > Krieg und Frieden

KRIEG UND FRIEDEN
Jahresrechnung 2003
von GSoA | 01.02.04.

Bericht der Buchhaltung und Revisoren zur Jahresrechung vom 2003.

Das vergangene Jahr war für die GSoA ein bewegtes Jahr. Gemeinsam mit anderen Organisationen haben wir wesentlich zu den grossen Mobilisierungen gegen den Irak-Krieg beigetragen. Die zahlreichen Aktivitäten der GSoA schlagen sich auch in der Jahresrechnung nieder. Dem Gesamtertrag von Fr. 460'912.75 stand ein Gesamtaufwand inkl. Kampagnenrückstellungen von 394'971.46 gegenüber. Die Rechnung schloss somit erfreulicherweise mit einem Gewinn von CHF 65'941.29. Dies ermöglicht es uns endlich, den Verlustvortrag der vergangenen Jahre zu tilgen. Die Jahresrechnung wird mit dem Revisorenbericht wie üblich der Vollversammlung vorgelegt.

Ein grosser Aufwandposten war die Herausgabe der GSoA-Zitig mit den zahlreichen Beilagen KeinKrieg. Deutlich Gestiegen ist auch der Druckaufwand für Flugblätter, Couverts, Kleber ... . Die Lohn- und Sozialversicherungskosten der GSoA sind im Vergleich zum Vorjahr nur geringfügig gestiegen; der Sekretariatsaufwand (Raummiete, Kommunikation, Geräte etc.) befindet sich im gleichen Rahmen. Weitere Kosten fielen für Aktionen, Mitgliedschaften & Abonnomente, Taxen etc. an. Die Einnahmen setzen sich aus Mitgliederbeiträgen, Abonnementbeiträgen, Spenden und Ertrag aus dem Materialverkauf zusammen.

Die grosse Bereitschaft, die Aktivitäten der GSoA finanziell zu unterstützen, werten wir als Bestätigung dafür, dass Sie, liebe GSoAtinnen und GSoAten, liebe Sympathisantinnen und Sympathisanten, unsere Politik mittragen. Wir danken Ihnen herzlich für die Unterstützung und freuen uns, wenn Sie unser Engagement auch 2004 weiter mittragen.

Für die GSoA Schweiz: Luzia Jäger

Revisorenbericht

Als Revisoren der Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) haben Reto Moosmann und Bruno Tanner die auf den 31. Dezember 2003 abgeschlossene Jahresrechnung geprüft. Die Bilanz und die Erfolgsrechnung stimmen mit der Buchhaltung überein; die umfangreiche Buchhaltung ist ordnungsgemäss und übersichtlich geführt und die Darstellung der Vermögenslage entspricht kaufmännischen Grundsätzen und den gesetzlichen Vorschriften. Der ausgewiesene Gewinn beträgt CHF 65'941.29. Aufgrund unserer Prüfungen wird der Vollversammlung beantragt, die Jahresrechnung zu genehmigen. Ein ganz grosser Dank geht an das GSoA-Sekretariatsteam in Basel, Luzia Jäger, Reto Leuenberger und Lena Wanitsch, welche die GSoA-Kasse und -Buchhaltung führen.

Für die Revisorengruppe: Reto Moosmann, Bruno Tanner

Thema: Krieg und Frieden
Typ: GSoA-Newspaper
Ausgabe: 112

Share: