Themen > Krieg und Frieden

KRIEG UND FRIEDEN
Friedensfahnen
von GSoA | 01.09.05.

Ein grosses Dankeschön an alle, die weiter die Friedensfahnen aushängen.

Das Jahr 2003 liegt schon weit zurück, die Ereignisse im Irak bewegen - trotz konstanter Meldungen von Übergriffen aller am Konflikt beteiligten Parteien - die Menschen in der Schweiz nicht mehr im gleichen Ausmass wie zu Beginn des Krieges. Die Zahl der Friedensfahnen in den Regenbogenfarben, die während des Krieges als ein Zeichen des Protests oder der Trauer aus zehntausenden von Schweizern Fenstern hing, ist daher auch merklich zurückgegangen.

Trotzdem melden sich fast jede Woche Menschen bei der GSoA, die eine neue Fahne bestellen möchten. Die Gründe dafür sind verschieden: Einige wollen ihre von der Sonne ausgeblichene, von den Nachbarn abgehängte oder vom Wind davongetragene Fahne ersetzen. Andere wollen eine zusätzliche oder zum ersten Mal überhaupt eine Fahne aushängen, weil sie der Überzeugung sind, dass ein Zeichen für den Frieden weiterhin notwendig ist.

Die GSoA-Redaktion möchte sich bei all diesen Menschen sehr herzlich für das weitere Aushängen der Fahnen bedanken. Ihr Mitdenken ist uns eine grosse Motivation, uns weiterhin für eine zivilere Schweiz in einer friedlicheren Welt einzusetzen.

PS: Die Friedensfahnen sind übrigens, und dies an den kuriosesten Orten, weiterhin im Internet zu bewundern unter www.friedensfahnen.ch

Thema: Krieg und Frieden
Typ: GSoA-Newspaper
Kategorien: Anti-Kriegs-Bewegung
Ausgabe: 121

Share: