Themen > Wehrpflicht aufheben!

ARMEE-TRADITIONALISTINNEN
Geschmacklose GegnerInnen
von Beni Müller | 20.08.13.

Dass der Abstimmungskampf um die Aufhebung der Wehrpflicht harte Diskussionen auslösen würde, war klar. Es ist aber bestürzend zu sehen, wie weit unter die Gürtellinie manche unserer GegnerInnen zielen.

Die GSoA hielt im April ihre Vollversammlung ab, um sich auf den Abstimmungskampf einzustimmen. Anwesend war auch ein Mitglied der Gruppe Giardino. Diese Gruppe aus alten Militaristen hat sich gemäss eigener Definition zum Ziel gesetzt, die «Zerstörung der Milizarmee und der Schweizer Wehrkultur aufzuhalten». Der Bericht dieses Giardino-Mitgliedes aus der GSoA-VV liess auf der Webseite von Giardino die Emotionen hochkochen. Die Kommentare waren gespickt mit diffamierenden Äusserungen, die GSoA-AktivistInnen als «total kaputte Typen» und «Affenbande» bezeichneten. Den Gipfel der Geschmacklosigkeit erreichte ein Kommentarschreiber, der bedauerte, dass Jo Lang beim Zuger Attentat 2001 nicht erschossen worden sei. Giardino weigerte sich bis zuletzt, den Kommentar zu entfernen. Der Autor löschte ihn nach ausgedehnten Medienberichten schliesslich selber. Morddrohungen fallen nach dem Verständnis von Giardino unter die Meinungsäusserungs-Freiheit und gehören damit zur direkten Demokratie. Für uns sind sie nicht akzeptabel.

Existenzangst
Daneben gibt es auch das sich «abgeklärt» gebärdende Lager unserer GegnerInnen. Zu diesen zählen sich die Offiziersgesellschaften und Schützenverbände. Doris Walther, die Präsidentin der Offiziersgesellschaft beider Basel, äusserte in einem Interview Angst um deren Existenz bei einer Annahme der Initiative. Die Schützenverbände verkünden ähnliche Ängste, denn ohne die finanziellen Subventionen und Privilegien, die mit der Wehrpflicht einhergehen, würden die Schützenvereine massiv schrumpfen. Ganz so sachlich sind ihre Argumente also nicht. Es wird deutlich: Für die Wehrpflicht sind nur TraditionalistInnen zu begeistern, die sich noch im Kalten Krieg wähnen oder für ihre eigennützigen Interessen kämpfen. Diejenigen Bürgerlichen, die sich wirklich sachlich mit der Materie befassen, haben ein Komitee gegründet und befürworten die Aufhebung der Wehrpflicht. Weitere Infos zum Komitee: www.freie-miliz.ch

 

Thema: Wehrpflicht aufheben!
Typ: GSoA-Newspaper
Kategorien: Wehrpflicht
Ausgabe: 155

Share:


FACEBOOK
MITMACHEN
KRIEGSSPIELE
BEITRETEN
NEWSLETTER
 
SUCHE