Themen > Armee und Zivildienst

SAMMELBERICHT
Von Pontius bis Pilatus
von Mario Schaffhauser | 01.06.98.

Auch in Luzern werden seit dem 17. März aktiv Unterschriften für die beiden neuen GSoA-Initiativen gesammelt. Die Luzerner Regionalgruppe lancierte die Sammelkampagne am 21. März mit einem Stand an bester Lage. Unsere beiden Initiativen stiessen von Anfang an auf ein gutes Echo bei den Leuten. Viele PassantInnen unterschrieben spontan beide Initiativen. Seither sammeln wir - mit wenigen Ausnahmen - im Wochenrhythmus. Immer samstags oder am Donnerstag abend stehen wir auf der Strasse. Stellten wir zu Beginn jeweils noch mit viel Aufwand einen Stand auf, haben wir nun auf eine Lightversion umgestellt, d.h. wir schleppen nur noch das Nötigste an Material mit und konzentrieren uns wirklich aufs Unterschriftensammeln. Bis jetzt erfolgreichsten ist dabei unser Paradesammler Jürg Jufer, der schon mehr als 550 Autogramme beigesteuert hat.

Unsere meist etwas knapp bemessenen Sammelressourcen müssen wir dennoch nachhaltig bewirtschaften, denn bisher haben sich leider noch nicht allzuviele neue Leute motivieren lassen, aktiv mitzumachen. Zum Glück gibt es auch erfreuliche Ausnahmen: kürzlich hat sich z.B. jemand bereiterklärt, die gsoatische Wüste in Obwalden ein wenig zu begrünen.

 

Thema: Armee und Zivildienst
Typ: GSoA-Newspaper
Kategorien: GSoA
Ausgabe: 76

Share:


ARMEEPROBLEME?
NEWSLETTER
 
SUCHE