Themen > Krieg und Frieden

AUFBAUPROJEKT
Hintergründig
von Stefan Luzi | 01.02.00.

Was kann man angesichts ethnischer Konflikte Sinnvolles tun? Die GSoA hat sich diese Frage früh gestellt - und Ende 1992 mit der Unterstützung des Pakrac-Projektes in Kroatien begonnen, ein Projekt, das sich um sozialen Wiederaufbau in einer kriegsgeschädigten Region bemühte. Während drei Jahren haben in Zusammenarbeit mit der Antikriegskampagne Kroatien (ARK) Hunderte von Freiwilligen an der Arbeit teilgenommen. Im Rückblick auf das Pakrac-Projekt liegt nun eine umfangreiche Auswertung vor, verfasst von Astrid Astolfi, Sozialwissenschaftlerin am Institut d’études sociales (IES) in Genf. Auf beinahe 300 Seiten schildert die Autorin historische Hintergründe, eine ausführliche Projektbeschreibung und einen lesenswerten Ausblick.

Das Buch ist auf französisch erschienen, kostet 35 Franken und kann beim

Sekretariat der GSoA,
Postfach,
8031 Zürich,
Tel.01/273 01 00,
E-mail gsoa@gsoa.ch

bezogen werden.

 


Share: