Themen > Armee und Zivildienst

LESERBRIEF
Gegenteiliges
von GSoA | 01.06.00.

Leserbrief zu "Putin und der Pazifist", GSoA-Zitig Nr. 84

Mehr und mehr dämmert mir auf, dass Politiker, wenn sie mit schönen Begriffen um sich werfen (wie z.B. Frieden, Wohlstand, Frieden erhalten, Schutz von Menschenrechten usw.), meist etwas anderes, oft ziemlich Gegenteiliges meinen. Was wohl soll es bedeuten, wenn Andreas Gross davon sprach, er sei froh, "die Kraft gefunden" zu haben, "meine damalige Heimat zu verlassen"? Meinte er statt "Kraft" die Charakterlosigkeit, nicht mehr zu seiner früheren Ablehnung von mörderischen Unheilsarmeen zu stehen und dafür die legalisierte Schwerstkriminalität, so wie sie Armeen, Misswirtschaftler und Fehlpolitiker schätzen und betreiben, als etwas "Gutes" und "Notwendiges" lieben zu können? Oh Heimatland, Andi, wo hast du deinen Verstand?

Statt von "Kraft" zu sprechen hätte er es wohl auch so formulieren können: Ich bin je länger, je mehr froh, dass meine Ethik so geschwunden und verlottert ist, dass ich im Lager von Befürwortern von legalisierter und praktizierter Schwerstkriminalität eine neue Heimat finden konnte.

Ralf Winkler, Lindau

 

Thema: Armee und Zivildienst
Typ: GSoA-Newspaper
Kategorien: GSoA
Ausgabe: 86

Share:


ARMEEPROBLEME?
NEWSLETTER
 
SUCHE