Themen > Krieg und Frieden

FINANZIELLES
Kampagnenbudget
von GSoA | 01.09.01.

Am 2. Dezember wird über die beiden Initiativen «Für eine Schweiz ohne Armee» und «Für einen freiwilligen Zivilen Friedensdienst» abgestimmt. Mit einer guten Kampagne wollen wir möglichst viele StimmbürgerInnen von unserer Idee überzeugen: 500'000 Abstimmungszeitungen, ein Plakat-Aushang in den grösseren Städten, Kleinplakate, Tischsets, Kino-Dias, Postkarten, Kleber, einige wenige Inserate, dafür umso mehr (Stand-) Aktionen in der ganzen Schweiz sind bereits geplant. Zusammen mit den etwas höheren Lohn- und Sekretariatskosten haben wir Ausgaben von 250'000 Franken für diese Kampagne budgetiert. Im Vergleich mit anderen Komitees, die meist Millionenbeträge zur Verfügung haben, ist das ein recht bescheidener Betrag. Wir haben aber viele motivierte AktivistInnen, die ehrenamtlich arbeiten - sie sind unser grösstes Kapital!

Auch wenn die Ausgaben für die Kampagne schon ziemlich klar feststehen, ist der Betrag noch nicht durch Einnahmen gedeckt und wir sind auf jede Spende dringend angewiesen. Es ist uns ein grosses Anliegen, die Kosten möglichst tief zu halten, gratis gehtÕs jedoch verständlicherweise nicht...

Wir freuen uns deshalb über jeden zusätzlichen Beitrag für unsere beiden zukunftsträchtigen Projekte - sei es durch eine Spende oder durch Ihr persönliches Engagement. Herzlichen Dank.

 

Thema: Krieg und Frieden
Typ: GSoA-Newspaper
Kategorien: GSoA
Ausgabe: 94

Share: