Themen > Krieg und Frieden

KRIEG UND FRIEDEN
25 Jahre GSoA - 25 Jahre bewegte Friedenspolitik
von GSoA | 04.10.07.

1982 trat die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee GSoA an, um den Mythos "Schweizer Armee" zu demontieren - ein Mythos, welcher seit dem Zweiten Weltkrieg im Zeichen der geistigen Landesverteidigung zementiert wurde. Seither hat sich die GSoA als glaubwürdige, friedenspolitisch konsequente und antimilitaristische Kraft in der schweizerischen Politlandschaft etabliert. Dieses Jahr feiert die GSoA ihren 25. Geburtstag. In diesen 25 Jahren hat sich die GSoA verändert und weiter entwickelt, doch eines ist geblieben: Die GSoA lebt von ihren AktivistInnen, die mit hohem Engagement Unterschriften für Initiativen und Referenden sammeln, Demonstrationen organisieren und kreative Aktionen planen. In der Broschüre, welche am Ende dieser Mitteilung zum Download bereit steht, haben wir die Geschichte und das Selbstverständnis der GSoA kurz dokumentiert.

Unter dem Motto "25 Jahre bewegte Friedenspolitik" steht auch das Jubiläumsfest der GSoA vom 6. Oktober 2007. Mit Rückblicken auf die Geschichte der GSoA, einer Podiumsdiskussion zu Thema "Krieg um Menschenrechte oder Ressourcen?" mit Josef Lang, Franco Cavalli, Claudia Haydt und Annemarie Sancar, einer kleinen Ausstellung und einer Laudatio des Berner Schriftstellers Pedro Lenz haben wir ein interessantes inhaltliches Programm zusammengestellt. Die Jubiläumsveranstaltung startet um 15:30 Uhr in der Roten Fabrik in Zürich.

Das detaillierte Programm ist hier zu finden.

Thema: Krieg und Frieden
Typ: Press releases
Kategorien: GSoA

Share: