Themen > Armee und Zivildienst

ARMEE UND ZIVILDIENST
GSoA gegen Militäreinsatz vor der somalischen Küste
von GSoA | 22.12.08.

Die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee GSoA lehnt den vom Bundesrat geplanten Militäreinsatz vor der somalischen Küste entschieden ab. "Die Schweiz soll sich nicht am militärischen Krisenmanagement beteiligen, das zur Eskalation der Situation beiträgt", sagt Patrick Angele. Die Schweiz verspielt damit ihre Glaubwürdigkeit bei der zivilen Bekämpfung von Konfliktursachen.

Seit Jahrzehnten fischen Europäer und Asiaten die Meere vor Somalia leer. Die Küsten wurden mit Giftmüll verseucht. Den Menschen in Somalia blieb oft nichts als die Piraterie. (vgl. "Die Zeit" vom 27.11.2008).

Die GSoA hat an ihrer Vorstandssitzung von gestern beschlossen, dass sie den geplanten Militäreinsatz auf parlamentarischem und aussenparlamentarischem Weg bekämpfen wird. GSoA-Vorstandsmitglied Josef Lang reichte letzte Woche im Nationalrat dazu eine Anfrage ein (siehe Anhang).

Somalia-Wer_ist_hier_der_Pirat_Anfrage_12-08.pdf

Share:


ARMEEPROBLEME?
NEWSLETTER
 
SUCHE