Themen > Krieg und Frieden

BERN
OstermarsCH 2009
von GSoA | 30.03.09.

OstermarsCH 2009: Stopp den Ausgrenzungen -- Friede den MigrantInnen

*Ostermontag, 13. April 2009, 13.00 Uhr Eichholz, Bern

Wir freuen uns, Sie zum siebten Berner OstermarsCH einzuladen. Der OstermarsCH ist mittlerweile zur Tradition geworden und stellt einen festen Bestandteil in der Agenda der Friedensbewegten dar. Die Zusammenarbeit von Kirchen und Friedensorganisationen hat sich erfolgreich bewährt und intensiviert.

Der siebte OstermarsCH findet unter dem Motto "Stopp den Ausgrenzungen -- Friede den MigrantInnen" statt. Mit diesem Thema wollen wir den Begriff des Friedens von einer anderen Seite beleuchten. Für uns steht Frieden für Solidarität und Grenzen überwinden -- auch innerhalb der Schweiz. Wir wollen, dass alle Menschen Zugang zu sozialen und politischen Rechten haben und niemand ausgegrenzt wird. Die aktuell diskutierten Verschärfungen des Asylgesetz, oder das Heiratsverbot für Sans-Papiers sind menschenunwürdig. Wenn MigrantInnen keine Rechte am Arbeitsplatz haben oder aufgrund ihrer Herkunft und/oder ihres Geschlechts systematisch diskriminiert werden, steht dies dem Frieden im Wege.

Folgende Personen werden am OstermarsCH auftreten:

- Alicia Gamboa, cfd Migrationspolitik
- Anne-Catherine Menétrey-Savary, alt Nationalrätin
- Marina Bolzli, Autorin

Ausserdem sorgt die Schweizer Klezmerband "Bateau Ivre" für Musik und gute Stimmung.

Der OstermarsCH startet um 13.00 Uhr im Eichholz. Nach einer kurzen Begrüssung spazieren die Teilnehmenden an der Aare entlang und treffen ca. um 14.30 Uhr auf dem Münsterplatz ein, wo die Schlusskundgebung mit den obengenannten Rednerinnen stattfinden wird.

Wir laden Sie herzlich ein, am Ostermarsch teilzunehmen. Falls Sie verhindert sind, stehen wir selbstverständlich auch telefonisch zur Verfügung und können Ihnen auf Wunsch die Medienmappe zustellen.