Themen > Wehrpflicht aufheben!

ENDE DER WEHRPFLICHT
GSoA gratuliert Schweden zur Aufhebung der Wehrpflicht
von GSoA | 01.07.10.

Am heutigen 1. Juli wird in Schweden die Wehrpflicht aufgehoben. Die GSoA, welche am 6. Juli die Initiative „Ja zur Aufhebung der Wehrpflicht!“ lanciert, gratuliert Schweden zu diesem Schritt.

Die Wehrpflicht ist unnötig, teuer und ungerecht, deshalb gehört sie aufgehoben. Schweden hat einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Auch in der Schweiz ist die Wehrpflicht vielleicht bald nur noch Geschichte: Am 6. Juli beginnt die Unterschriftensammlung für die Initiative „Ja zur Aufhebung der Wehrpflicht!“.

Mit der Initiative zur Aufhebung der Wehrpflicht wird die Allgemeine Wehrpflicht (Art. 59 BV) aufgehoben, das Milizsystem (Art. 58 BV) jedoch nicht angetastet werden. Zudem wird der Zivildienst auf freiwilliger Basis für Männer wie Frauen geöffnet.

Die Schweizer Armee besteht heute aus 200'000 Soldaten. GSoA-Sekretär Adi Feller sagt: „Damit hat die Schweiz europaweit mit Abstand die grösste Armee im Verhältnis zur Bevölkerungszahl.“ Die Wehrpflicht gilt schon längst nicht mehr für alle Männer. Nur noch rund 30 Prozent der männlichen Hälfte der Bevölkerung leisten heute ihren Militärdienst bis zum Ende.

Jährlich werden für die Armee Steuergelder in der Höhe von etwa 4,5 Milliarden Franken ausgegeben. Die 6,5 Millionen Diensttage kosten unsere Volkswirtschaft zusätzliche vier Milliarden Franken durch Arbeitsausfälle. Die Armee verschlingt Gelder, die an anderer Stelle dringend benötigt werden. Diese Mittel könnten beispielsweise für die Sozialwerke, die Bildung, die Bekämpfung des Klimawandels oder die zivile Friedensförderung eingesetzt werden.


Share:


FACEBOOK
MITMACHEN
KRIEGSSPIELE
BEITRETEN
NEWSLETTER
 
SUCHE