Themen > Krieg und Frieden

PRIVATARMEEN
Das Ende der Reisläuferei in der Schweiz
von GSoA | 07.06.11.

Der Ständerat hat heute dem Verbot von Privatarmeen in der Schweiz zugestimmt. Ohne Gegenstimme sprach er sich für die Motion Lang aus, welche ein Verbot von Privatarmeen verlangt. Die GSoA ist erfreut, dass der Ständerat damit dem Nationalrat gefolgt ist. Nun liegt der Ball beim Bundesrat, der endlich handeln muss. Die Einsätze von privaten Armeen in Kriegen sind grundsätzlich problematisch, da sie die Umgehung des Völkerrechts vereinfachen und sowohl die nationale als auch die internationale demokratische Kontrolle unterlaufen. Söldnerfirmen wie auch die Firma Aegis Defence Services in Basel haben immer wieder ihre Grausamkeit in Afghanistan oder im Irak bewiesen, indem sie wahllos auf ZivilistInnen schossen. „Das Geschäft mit dem Krieg muss gestoppt werden. Nur ein Verbot von solchen Söldnerfirmen kann die Reisläuferei unterbinden.“ sagt GSoA Sekretär Stefan Dietiker.


Share: