Themen > Wehrpflicht aufheben!

JA ZUR AUFHEBUNG DER WEHRPFLICHT
VBS beschönigt Zahlen der Militärdienstleistenden
von GSoA | 16.05.13.

Heute hat das VBS die Tauglichkeitsquote vom Jahr 2012 bekannt gegeben. 62% der 40'082 Stellungspflichtigen sind tauglich für den Militärdienst.

Von dieser Quote müssen noch die Zivildienstleistenden abgezogen werden. Unter dem Strich leistet noch etwa knapp die Hälfte der Stellungspflichtigen tatsächlich Militärdienst.

"Einmal mehr beschönigt das VBS seine Zahlen, wie viele Männer tatsächlich Militärdienst leisten. Nur ein kleiner Teil der Tauglichen erfüllt ihren Dienst tatsächlich bis zum Ende", sagt GSoA-Sprecher Nikolai Prawdzic.
Die GSoA hat darüber schon einmal berichtet: (link: http://www.gsoa.ch/medien/02024/das-vbs-manipuliert-zahlen-zur-wehrpflicht/)

In den Tauglichkeitsquoten der einzelnen Kantone gibt es massive Unterschiede. So sind zum Beispiel im Kanton Jura 49.6% tauglich und im tendenziell armeefreundlichen Kanton Appenzell Innerhoden 81.8%. Das sind enorme Unterschiede.

Die GSoA sieht sich einmal mehr bestätigt, dass die Wehrpflicht eine reine Phantompflicht ist. Die Armee braucht längst nicht alle Männer eines Jahrgangs, sie zwingt deshalb nur jene Männer zum Militärdienst, die es sich nicht leisten können Zivildienst zu leisten oder die Ersatzabgabe zu bezahlen.

Am 22. September gibt die GSoA deshalb dem Volk die Chance diesen willkürlichen und unnötigen Militärzwang abzuschaffen.

 


Share:


FACEBOOK
MITMACHEN
KRIEGSSPIELE
BEITRETEN
NEWSLETTER
 
SUCHE