Themen > Armee und Zivildienst

MEDIENKONFERENZ
Soldatenkomitee gegen Innere Einsätze
von GSoA | 18.01.06.

An einer Medienkonferenz äusserten sich Vertreter des Komitees gegen den Einsatz der Armee am WEF 2006.

«Das Soldatenkomitee gegen innere Einsätze besteht aus rund 90 Soldaten und wehrt sich gegen die Übernahme polizeilicher Aufgaben durch die Armee» - Jon Pult, Flugabwehr Lenkwaffen Soldat STINGER

«Die inneren Einsätze am WEF und im Botschaftsschutz verstossen gegen die Verfassung und gefährden unsere Demokratie.» - Tobias Bendel, Spitalsoldat

«Wir Soldaten der Schweizer Armee sind nicht ausgebildet für heikle Einsätze im Inneren.» - Terence Hänni, Panzerabwehr Lenkwaffen Soldat

«Ich möchte nicht militärisch die selbsternannten Global Leaders schützen, die meines Erachtens selbst eine Gefahr für die Sicherheit der Welt darstellen.» - Adrian Feller, Gebirgsfüsilier

«Polizeiliche Aufgaben soll die Polizei übernehmen, die Armee darf nur eingesetzt werden, wenn unsere Unabhängigkeit und Demokratie bedroht sind. Das ist heute sicher nicht der Fall.» - Adrian Zimmermann, Flugplatz Sicherungs Soldat

Links


Share:


ARMEEPROBLEME?
NEWSLETTER
 
SUCHE