Themen > Armee und Zivildienst

DOSSIER
Sinnkrise der Armee
von GSoA | 01.12.06.

Die Armee befindet sich in einer Sinnkrise, die auch Bürgerliche und sogar das VBS selber betrifft. Niemand kann mehr erklären, wofür hier jedes Jahr junge Menschen geplagt werden und Milliarden von Franken für Waffen ausgegeben werden. Nur so ist es erklärbar, dass etwa das Rüstungsprogramm 2004 abgelehnt wurde. In der GSoA-Zeitung beschäftigt sich eine Reihe von Artikeln mit der Sinnkrise der Armee.

Wehrpflicht und Zivildienst

Im Zuge dieser Sinnkrise ist auch die Wehrpflicht in Frage gestellt. Die Wehrgerechtigkeit ist heute nicht mehr gegeben. Nur noch die Hälfte der Schweizer Männer sind Militärdiensttauglich, die Reduktion der Anzahl Soldaten wird durch willkürliche Auswahl bei der Aushebung erreicht. Eine Abschaffung der Wehrpflicht, wie sie manche fordern, hätte wiederum auch Auswirkungen auf den Zivildienst. Deshalb sind diese beiden Fragen für uns eng verknüpft. Folgende Artikel sind zu diesem Thema in der GSoA Zeitung erschienen:


Share:


ARMEEPROBLEME?
NEWSLETTER
 
SUCHE