Themen > Armee und Zivildienst

MACHEN EUCH DIE VORGESETZTEN DAS RS- ODER WK-LEBEN SCHWER?
Deine Rechte als Soldat
von GSoA | 16.11.12.

Was kannst du tun, wenn dir der Leutnant unter Androhung von Arrest verbietet, zu sagen, dass du die Armee überflüssig findest? Was kannst du tun, wenn dir gesagt wird, du dürftest den Truppenarzt nicht aufsuchen, obwohl du Fieber hast? Die folgenden zwei Seiten zeigen dir Möglichkeiten zur Wahrung deiner Rechte im Militär.  
In Kapitel 8 des Dienstreglements (DR) stehen nebst den Pflichten auch deine Rechte.


Im Wesentlichen sind dies:

  • das Recht auf Aussprache,
  • das Recht auf Anregung zum Dienst,
  • das Recht auf Beschwerde.


Da diese Rechtsansprüche immer von Offizieren behandelt werden, solltest du nicht zu viel erwarten, wenn du ein Recht in Anspruch nimmst. Es liegt im Ermessen der Vorgesetzten, den Wünschen und Forderungen der Untergebenen Rechnung zu tragen. Nur in wenigen Fällen besteht ein fester Anspruch auf die Erfüllung von Forderungen. Dennoch kannst du deine Soldatenrechte sinnvoll einsetzen, um deinen Vorgesetzten zu zeigen, dass du dich nicht so schnell einschüchtern lässt. Stellst du gravierende Missstände fest, vor allem solche, die eure Gesundheit gefährden, ist es auf jeden Fall angezeigt, sich einzumischen.

Thema: Armee und Zivildienst
Typ: Blog
Kategorien: Panzerknacker

Share:


ARMEEPROBLEME?
NEWSLETTER
 
SUCHE