Themen > Kampfflugzeuge

Kurzinfos
GSoA-Zeitung
Medienmitteilungen
KAMPFFLUGZEUGE
 

REALITÄTSVERLUST BEIM KAMPFJETKAUF
Bürgerliche NationalrätInnen auf LSD?
Kampfflugzeuge | von GSoA | 11.03.2011

Der Nationalrat hat am Mittwoch eine Motion gutgeheissen, die 4 Milliarden Franken (in Zahlen: 4‘000‘000‘000) für die Beschaffung neuer Kampfjets bereitstellen will. Die bürgerlichen Parteien haben dem Anliegen in einem Anflug von unbändiger Spendierlaune fast geschlossen zugestimmt. Der Entscheid ist so weit von der ...

weiterlesen

ZIEL ERREICHT. DANKE - GRAZIE - MERCI!
Kampfflugzeuge versenkt
Kampfflugzeuge | von GSoA | 15.11.2010

Wir habens geschafft - das Ziel unserer Initiative, bis 2020 keine Kampfflugzeuge zu kaufen, wurde erreicht! An der Vollversammlung vom letzten Samstag hat sich die GSoA einstimmig für den  Rückzug unserer Initiative ausgesprochen. 

Die GSoA dankt den unzähligen Aktivistinnen und Aktivisten, welche massgeblich zum Erfolg der Initiative beigetragen ...

weiterlesen

DESTABILISIERENDES UND RUINIERENDES POTENZIAL
Neue SIPRI-Studie zu Kampfflugzeugen
Kampfflugzeuge | von GSoA | 11.11.2010

Laut einer neu veröffentlichten Studie des Stockholmer Friedensforschungsinstitut SIPRI dominiert der Handel mit Kampfflugzeugen das globale Rüstungsgeschäft immer mehr. 27 Prozent des internationalen Waffenhandels basierten zwischen 2005 und 2009 auf dem Geschäft mit Kampfflugzeugen. Russland und die USA sind mit Abstand die grössten Anbieter. Bei den Abnehmern dominieren die Länder Indien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Israel. Der Autor Siemon T. Wezeman bezeichnet das Kampfflugzeuggeschäft als höchst fragwürdig und betont dessen destabilisierende Wirkung: "However, with their potential for sudden and long-range attacks, combat aircraft are among the weapons with the greatest ...

weiterlesen

RÜCKZUG ODER NICHT?
Ausserordentliche GSoA-Vollversammlung
Kampfflugzeuge | von GSoA | 10.11.2010

Nächsten Samstag, 13. November findet in Bern eine ausserordentliche GSoA-Vollversammlung statt. Wir diskukieren über die kommende Abstimmung für den Schutz vor Waffengewalt und über einen möglichen Rückzug der Kampfflugzeug-Initiative. (Detailliertes Programm: www.gsoa.ch/agenda). 

Alle GSoAtinnen und GSoAten sind herzlich willkommen!

weiterlesen

KAMPFJETS
Kampfjets: Bundesrat erfüllt Initiative der GSoA!
Kampfflugzeuge | von GSoA | 25.08.2010

Polittheater Kampfjet-Beschaffung, letzter Akt: Heute gab der Bundesrat bekannt, dass er die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge bis 2015 verschieben will. Das bedeutet, dass eine Beschaffung vor Ablauf des von unserer Initiative geforderten Moratoriums, 2019, unrealistisch ist. Somit erfüllt der Bundesrat unsere Initiative - und zwar ohne Volksabstimmung! Das ist ein riesiger ...

weiterlesen

<  1  2  3  4  5  6  7  8  >

Texte aus der GSoA-Zeitung

ORDNUNGSHÜTER AM HIMMEL
Das Luftpolizei-Argument
Kampfflugzeuge | von Andreas Weibel | 23.02.2012

Als AntimilitaristIn ist man versucht, die Luftpolizei für gänzlich unnötig zu halten. Ganz so einfach sollte man es sich nicht machen. Aber als Argument für neue Kampfjets taugt der Luftpolizeidienst trotzdem nicht.

Die BefürworterInnen von neuen Kampfjets argumentieren gerne mit den Aufgaben der Luftwaffe zur ...

weiterlesen

STIMME AUS SCHWEDEN
«Kauft den Gripen nicht!»
Kampfflugzeuge | von Rolf Lindahl | 23.02.2012

Es ist schwer, verteidigungs- oder sicherheitspolitische Motive für das Kampfjet-Geschäft zwischen Schweden und der Schweiz zu erkennen. Die Steuerzahlenden in beiden Ländern würden damit über Jahrzehnte hinweg nur grosse Kosten auf sich laden. Tut euch also selber - und auch uns SchwedInnen - den Gefallen und kauft das ...

weiterlesen

REFERENDUM ODER INITIATIVE
Massive Sparmassnahmen wegen Kampfjetkauf
Kampfflugzeuge | von Franziska Bender | 23.02.2012

Die Einschätzungen der GSoA wurden offiziell bestätigt: Der Kauf neuer Kampfflugzeuge würde drastische Budgetkürzungen mit sich bringen. Die GSoA wird dagegen das Referendum ergreifen.

Der Bundesrat hat Anfang Februar zur Finanzierung der neuen Kampfjets Stellung genommen. Ein umfangreiches Sparprogramm - das sogenannte Konsolidierungs- und Armeefinanzierungsprogramm (KAP) - soll das strukturelle Haushaltsdefizit von zeitweilig bis zu 800 Millionen Franken bereinigen. Das KAP wird als Mantelerlass ausgestaltet und ist wegen der notwendigen Änderungen der gesetzlichen Grundlagen dem fakultativen Referendum unterstellt. Die Kampfjetbeschaffung ist mittels einer Klausel direkt an das Sparprogramm geknüpft, das KAP dient somit als Kaufbedingung. Diese Verkn ...

weiterlesen


Einladung zur GSoA-Vollversammlung
Kampfflugzeuge | von Seraina Patzen | 23.02.2012

Die diesjährige Vollversammlung der GSoA findet am Sonntag 15. April, um 10 Uhr im Restaurant Kreuz in Solothurn statt. Die wichtigsten Themen sind der bevorstehende Abstimmungskampf zur Wehrpflichtinitiative sowie die geplante Beschaffung neuer Kampfflugzeuge.
Auch in Schweden wird der Entscheid der Schweiz zum Kauf von 22 Gripen heiss diskutiert. Rolf Lindahl von der Swedish Peace and Arbitration Society (SPAS) wird uns die schwedische Sicht auf den Gripen-Kauf präsentieren. SPAS ist eine Non-Profit-Organisation mit etwa 6000 Mitgliedern und damit die grösste skandinavische Friedensorganisation.
SPAS engagiert sich in Schweden gegen die Herstellung von Kampfjets. Für die GSoA ist ...

weiterlesen

KORRUPTION BEIM KAMPFJETKAUF
Wenn Schmiergeld Alltag ist
Kampfflugzeuge | von Adi Feller | 23.02.2012

Die Geschichte des Saab Gripen ist eine Aneinanderreihung von Korruptionsfällen. Sowohl in Tschechien, Ungarn und Südafrika als auch in Thailand: Es gibt keinen einzigen Export, bei dem nicht wenigstens Gerüchte über Schmiergelder aufgetaucht sind.

Mehrere Reporter des schwedischen Fernsehens haben der Korruption im Rüstungsbusiness den Kampf angesagt. Sie bemühten sich über Jahre hinweg um die Aufarbeitung der Korruptionsvorwürfe bei verschiedenen Gripen-Deals und waren dabei äusserst erfolgreich. In Tschechien erzählten Politiker (darunter ein früherer Aussenminister) vor der versteckten Kamera des schwedischen Fernsehens freimütig über Bestechungsgelder, die sie für das Lobbying f ...

weiterlesen

GEGENGESCHÄFTE
Kampfjets als Konjunkturwaffe?
Kampfflugzeuge | von Franziska Bender | 23.02.2012

Kompensationsgeschäfte im Wert von 6.5 Milliarden Schweizer Franken soll der Kampfjetkauf der Schweiz einbringen. Eine Konjunkturspritze? Dahinter steckt vor allem Marketing und wenig Realität.

Die Schweiz hat sich bei der geplanten Kampfjetbeschaffung für 22 Gripen des schwedischen Herstellers Saab entschieden. Der im Vergleich zu anderen Herstellern günstige Preis war ausschlaggebend für den Entscheid. Nun wird fleissig Werbung gemacht, um die drohende Volksabstimmung zu überstehen. Als Hauptargument um Wirtschaftsverbände und -lobbyisten zu überzeugen, dienen dabei die Kompensationsgeschäfte.
Saab bietet Kompensationsgeschäfte im Wert von 6.5 Milliarden Franken an. Das heisst, der Hersteller ...

weiterlesen

AUFRÜSTUNG STOPPEN
Kampfjets vors Volk!
Kampfflugzeuge | von Josef Lang | 17.11.2011

Die GSoA hat versprochen, dass die Kampfjets vors Volk kommen. Und sie wird ihr Wort halten!

weiterlesen

BESCHAFFUNGSKRIMINALITÄT
Korruption liegt in der Luft
Kampfflugzeuge | von Chrigi Hug | 17.08.2011

Das Geschäft mit Kampfflugzeugen ist korruptionsanfällig. Dies zeigt sich eindrücklich am Beispiel der Eurofighter-Affäre in Österreich. Auch in der Schweiz gilt es, bei der Kampfjetbeschaffung wachsam zu sein.

weiterlesen

MILITÄRAUSGABEN
Notfalls Referendum gegen Kampfjets
Kampfflugzeuge | von Josef Lang | 17.08.2011

Es ist zu befürchten, dass die 100‘000er Armee im Bundesparlament durchkommt. Eher unwahrscheinlich ist, dass auch die neuen Kampfjets verbindlich beschlossen werden. Notfalls bleibt das Referendum.

weiterlesen

NATIONALRAT
Letztes Aufbäumen der Kampfjet-Fanatiker
Kampfflugzeuge | von Rahel Ruch | 19.04.2011

Diskussionen um Kampfjetbeschaffungen waren häufig mehr an Wunschträumen von Militaristen orientiert, als an den realen finanziellen Gegebenheiten.

weiterlesen

<  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  >
MITMACHEN
SPENDENAUFRUF
NEWSLETTER
 
SUCHE