Themen > Krieg und Frieden > GSoA-Zeitung

Krieg und Frieden: Texte aus der GSoA-Zeitung

KRIEG UND FRIEDEN
Bananensplitterzone: Indiana Tell
Krieg und Frieden | von GSoA | 01.03.2005

(sl) Indiana Tell und die Suche nach dem verlorenen Sinn der Armee.

 

Wie die Sendung Rundschau von SFDRS Ende letzen Jahres meldete, ist die Armee momentan damit beschäftigt, alte Réduit-Bunker zu liquidieren. Das Problem dabei: Sie findet ihre eigenen Bunker nicht mehr. Die sind wohl zu gut getarnt, oder die Armee ist zu lasch, um sie wieder zu finden. Zumindest einer davon ist nun aber wieder aufgetaucht - mit Hilfe des deutschen Geheimdienstes, welcher offenbar bessere Kenntnisse über unsere Bunker hat als die Armee.

Und nicht nur Bunker gehen verloren. Während sich Christoph Mörgeli auch schon öffentlich ...

weiterlesen

KRIEG UND FRIEDEN
Lustige Argumente
Krieg und Frieden | von GSoA | 01.03.2005

(sl) Das im letzten Dezember vorgestellte Armee - Stationierungskonzept sieht eine Beschränkung des Armee-Flugbetriebes auf die Flugplätze Payerne, Meiringen, Sitten und Emmen vor.

Nicht unter den in Zukunft weiter vorgesehenen Flugplätzen ist Dübendorf - was prompt die «Task-Force Flugplatz Dübendorf», ein Bündnis von lokalen Politikern und Zürcher Offizieren der AVIA (Gesellschaft der Offiziere der Luftwaffe) auf den Plan rief. Dieses stellt sich mit allerlei lustigen Argumenten gegen die Schliessung des Flughafens Dübendorf (www.forum-flugplatz.com) und lässt sich dabei von Klaus J. Stöhlker, Rüstungslobbyist, Fluglärmgegner - zumindest wenn es gegen die ...

weiterlesen

KRIEG UND FRIEDEN
Das VBS blickt nach Brüssel
Krieg und Frieden | von Samuel Durrer, Stefan Luzi | 01.03.2005

Die Europäische Union hat in den letzten Jahren einen markanten Wandel zu einer Sicherheitsunion vollzogen, die auch ausserhalb des Rahmens der Uno agieren will. Welche Folgen hat diese Entwicklung für die sicherheits- und aussenpolitische Diskussion in der Schweiz?

Die militärische Entwicklung der Europäischen Union (EU) geht seit den Maastrichter Verträgen von 1992 und der dort geschaffenen «Gemeinsamen Sicherheits- und Aussenpolitik» (GASP) rasant vorwärts. Die Ereignisse auf dem Balkan und zunehmende interne Probleme der Nordatlantischen Verteidigungsallianz (Nato) während der 90er Jahre gaben dem europäischen Militarismus eine neue Perspektive (siehe Jekami der Gewalt). Seit ...

weiterlesen

KRIEG UND FRIEDEN
Geheime Armeen
Krieg und Frieden | von Andreas Weibel | 01.03.2005

In sämtlichen Ländern Westeuropas - auch in der Schweiz - organisierte die Nato während des Kalten Krieges geheime Armeen.

Diese Organisationen hätten bei einer sowjetischen Invasion Widerstand leisten soll. In der Mehrzahl der Länder verübten die Geheimarmeen jedoch Terroranschläge gegen die eigene Bevölkerung. Ein ...

weiterlesen

KRIEG UND FRIEDEN
Zurück in die Zukunft
Krieg und Frieden | von GSoA | 01.03.2005

Weltweit gerät die Entwicklungszusammenarbeit in den Sog des «Kampfs gegen den Terrorismus» - und damit in Gefahr, einmal mehr für machtpolitische Ziele missbraucht zu werden.

Von Michèle Laubscher *

«Ohne Sicherheit keine Entwicklung», «Entwicklung braucht Frieden»: Solche Kurzformeln prägen die aktuelle entwicklungspolitische Diskussion. Sie sind auf den ersten Blick vernünftig. Doch dahinter verbirgt sich ein Richtungswechsel mit grossen Risiken für die Entwicklungszusammenarbeit. Denn was sich auf internationaler Ebene und in einzelnen Ländern abspielt, zeigt, dass es den Industrieländern vor allem um den eigenen Schutz geht - und nicht um jenen armer Länder oder Bev ...

weiterlesen

KRIEG UND FRIEDEN
Die schwierige Suche nach der Wahrheit...
Krieg und Frieden | von GSoA | 01.03.2005

Der Name Srebrenica steht seit neun Jahren für das Versagen der Staatengemeinschaft zum Schutz der Menschenrechte in Bosnien-Herzegowina. Doch die Probleme der Menschen in Srebrenica sind heute aus dem Blickwinkel der Weltöffentlichkeit gefallen. Renate Metzger-Breitenfellner (Text) und Jutta Vogel (Bild)* haben die Stadt im Herbst 2004 besucht.

weiterlesen

KRIEG UND FRIEDEN
Einstein: Wie gemein und verächtlich erscheint mir der Krieg!
Krieg und Frieden | von Daniel Bachofen | 01.03.2005

100 Jahre sind es her, seit Albert Einstein in Bern mit der Entdeckung der Relativitätstheorie und des Lichtquantums eine neue Ära im Verständnis der Physik schuf. Einstein war jedoch nicht nur ein grossartiger Physiker, sondern auch ein engagierter Pazifist und Humanist.

An seine wissenschaftlichen Verdienste wird in diesem Jahr mit zahlreichen Anlässen erinnert.

Im April 1914 siedelte Albert Einstein, inzwischen Professor an der ETH Zürich, nach Berlin über. Einstein hegte keine grossen Sympathien für Deutschland, damals die Hochburg des verhassten preussischen Militarismus, doch ein eigens für ihn gegründetes Institut konnte ihn dennoch zu ...

weiterlesen

KRIEG UND FRIEDEN
Antimilitaristischer Spaziergang in Zürich
Krieg und Frieden | von GSoA | 01.03.2005

Vor dem türkischen Konsulat (Foto: tc)

(tc) Es ist ein kalter Winterabend in Zürich. Mit heissem Tee macht sich die Regionalgruppe Zürich auf den Weg, um die Armeepräsenz in der Stadt Zürich aufzudecken, Soldaten vom Unsinn innerer Armeeeinsätze zu überzeugen und Nachbarn von Konsulaten durch Flugblätter über innere Armeeeinsätze zu informieren. Zuerst gehen wir zum amerikanischen Konsulat, welches mitten im Wohnquartier Seefeld gelegen ist. Kein Soldat zu sehen, alles scheint ruhig. Also verteilen wir Flugblätter in der Umgebung und beginnen, unseren heissen Tee zu trinken. Doch plötzlich taucht ein Armeefahrzeug ...

weiterlesen

KRIEG UND FRIEDEN
Veranstaltungen in Bern
Krieg und Frieden | von GSoA | 01.03.2005

(sd) Die Berner Regionalgruppe der GSoA trifft sich jeden dritten Dienstagabend, um aktuelle Entwicklungen zu besprechen und nächste Aktivitäten zu planen. Über den Winter war sie sehr kreativ und kann nun gleich eine Reihe von Aktionen in Angriff nehmen:

  • 19. März 2005: An diesem Datum jährt sich der Beginn des Krieges im Irak zum zweiten Mal. VertreterInnen der globalen Antikriegsbewegung haben am Weltsozialforum in Porto Allegre für das Wochenende vom 19. und 20. März zu Aktionen aufgerufen. Die Regionalgruppe wird vor der US-Amerikanischen Botschaft mit einer symbolischen Aktion präsent sein. Nach zwei Jahren ...

weiterlesen

KRIEG UND FRIEDEN
Friedensfahrradtour 2005 nach Deutschland
Krieg und Frieden | von GSoA | 01.03.2005

Von Tobias Bendel

Endlich ist es wieder mal so weit: Anfangs August findet eine Friedensfahrradtour statt, unter dem Motto «Nie wieder Hiroshima - Nie wieder Krieg - Nie wieder Faschismus». Organisiert wird die Tour von der Deutschen Friedensgesellschaft/Vereinigte KriegsgegnerInnen (DFG-VK), dem deutschen Pendant der GSoA und bike-for-peace.de. Die GSoA organisiert eine Route der Sternfahrt in die Eifel. Wir werden am 1. August in Bern starten und via Basel, Strassbourg und Kaiserslautern nach Büchel in der Eifel radeln. In Büchel und am Luftwaffenstützpunkt Ramstein werden wir mit den anderen Gruppen zusammentreffen und Manifestationen zur Erinnerung an den Atombombenabwurf ...

weiterlesen

<  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  >