Themen > Krieg und Frieden > GSoA-Zeitung

Krieg und Frieden: Texte aus der GSoA-Zeitung


Kampagnenplanung an der Sense
Krieg und Frieden | von Seraina Patzen | 20.08.2013

In Neuenegg (BE) fand im Juni ein Fitamin mit zahlreichen AktivistInnen aus der Deutschschweiz und der Romandie statt. Wir haben uns an diesem Wochenende ganz der Aufhebung der Wehrpflicht gewidmet.
Begonnen hat das Fitamin mit einer Panne. Am Samstagmorgen standen wir vor einem verschlossenen Pfadiheim, es regnete und es war weit und breit kein Heimabwart zu sehen, der uns hätte aufschliessen können. Als er dann etwa dreiviertel Stunden verspätet von seinem freiwilligen Feuerwehreinsatz zurückkehrte, waren wir froh um das Cheminee und einen warmen Tee.
Aufgewärmt und wieder gut gelaunt machten wir uns an die Arbeit ...

weiterlesen

REGIONALGRUPPE BASEL
Aktion gegen Söldnerfirmen in der Schweiz
Krieg und Frieden | von Flurina Felix | 20.08.2013

Am 6. Juni hat der Ständerat das «Bundesgesetz über die im Ausland erbrachten privaten Sicherheitsdienstleistungen (BASP)» angenommen. Im Vorfeld dazu hatte die Regionalgruppe Basel eine Aktion organisiert.

weiterlesen

ABSTIMMUNG
Nein zur Aushöhlung des Asylgesetzes!
Krieg und Frieden | von Andreas Cassee | 09.08.2013

Am 9. Juni ist es wieder einmal so weit: Diejenigen von uns, die den Schweizer Pass besitzen, stimmen über eine neuerliche Revision, sprich, eine weitere Aushöhlung des Asylrechts ab. Was als Missbrauchsbekämpfung daherkommt, zielt in Wahrheit direkt auf die Rechte politischer Flüchtlinge.

weiterlesen


Editorial
Krieg und Frieden | von Felix Birchler | 09.08.2013

Liebe Leserin, lieber Leser

Das Theater um die Beschaffung neuer Kampfjets geht weiter. Noch in der letzten Ausgabe der GSoA-Zeitung gingen wir davon aus, dass wir im Sommer mit dem Sammeln des Referendums beginnen würden. Doch dann folgten zwei eigentliche Paukenschläge. Zuerst stimmte der Ständerat nur hauchdünn für den Gripen-Kauf -verpasste es aber, die Ausgabenbremse zu lösen. Und vor wenigen Wochen entschied dann die Sicherheitspolitische Kommission des Nationalrates, die Beratung des Geschäftes auf August zu verschieben - mit 20 zu 3 Stimmen. Eine Klatsche für Ueli Maurer und das VBS.

Der Gripen ist ...

weiterlesen

PRIVATARMEEN
Kein Aus für Aegis
Krieg und Frieden | von Josef Lang | 23.02.2013

Der Bundesrat hat seine Botschaft zum Gesetz mit dem verheissungsvollen Titel «Verbot von Privatarmeen» vorgestellt. Das Resultat ist ernüchternd, die Vernehmlassungsantwort der GSoA ist noch genau so aktuell wie nach dem ersten Entwurf des Bundesrates.

weiterlesen

MALI
Die neue alte Diskussion
Krieg und Frieden | von Felix Birchler | 23.02.2013

Der französische Militäreinsatz in Mali zeigt symptomatisch, wie sich die Kriegsrhetorik in den letzten zwei Jahrzehnten gewandelt hat - und wie die öffentliche Diskussion abgeflacht ist.

weiterlesen

ASYLGESETZ-ABSTIMMUNG AM 9. JUNI
Deserteure sind Helden!
Krieg und Frieden | von Karin Jenni | 23.02.2013

Das Referendum gegen die dringlichen Verschärfungen im Asylgesetz ist mit über 63'000 gültigen Unterschriften zustande gekommen. Der Erfolg der Unterschriftensammlung ist ein wichtiges Zeichen für eine solidarische Migrationspolitik, welche die Menschenrechte in den Vordergrund stellt.

Die dringlichen Verschärfungen, gegen die das Referendum ergriffen wurde, richten ...

weiterlesen

75 JAHRE MEDICO INTERNATIONAL SCHWEIZ
Recht auf Gesundheit auch für Kriegstraumatisierte
Krieg und Frieden | von Barbara Schumacher Cheema | 20.11.2012

Gegründet während des Spanischen Bürgerkrieges als Centrale Sanitaire Suisse, setzt sich medico international schweiz seit 1937 engagiert für den Zugang zum Gesundheitswesen für alle ein, sei dies für benachteiligte Bevölkerungsgruppen oder für Menschen in und nach einer Kriegssituation.

weiterlesen

REFERAT VON ILAN PAPPE
1948 – eine andere Geschichte
Krieg und Frieden | von GSoA | 20.11.2012

Am 30. November spricht der bekannte israelische Historiker Ilan Pappe in Bern. Das Referat findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Die Nakba: Flucht und Vertreibung der PalästinenserInnen 1948 und heutige palästinensische Realitäten» statt. Ilan Pappe gehört zu den sogenannten «Neuen Historikern» Israels, welche die Geschichte der Staatsgründung Israels einer Revision unterziehen. Pappe hat jahrelang die Ereignisse 1947/48 aufgrund von Augenzeugenberichten und neu zugänglichen Dokumenten erforscht und ist dabei zu Ergebnissen gekommen, die der offiziellen Geschichtsschreibung widersprechen. Bekannt wurde er mit seinem Buch «Die ethnische Säuberung Palästinas»: In diesem Werk dokumentiert er die ...

weiterlesen

KONFLIKTFORSCHUNG
Das Zeitalter der Kriege geht zu Ende
Krieg und Frieden | von Andreas Weibel | 20.11.2012

Noch nie in der Geschichte starben weniger Menschen durch bewaffnete Konflikte und Gewalt als heute. Und es gibt keinen Hinweis, dass dieser Trend sich nicht fortsetzen wird. Die Friedensbewegung ist sich nicht bewusst, wie wirksam sie ist, wenn man nicht nur die kurzfristigen Niederlagen, sondern ihre langfristigen Erfolge betrachtet.

weiterlesen

<  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  >