Themen > Krieg und Frieden > GSoA-Zeitung

Krieg und Frieden: Texte aus der GSoA-Zeitung

WAR ON TERROR
Jemen – Konstruktion eines «failed state»
Krieg und Frieden | von Felix Birchler, Adi Feller | 16.02.2010

An der medialen Front herrscht gespannte Ruhe. Ein Land im Bürgerkrieg, Sezession im Norden und im Süden, die Konfliktgebiete gesperrt für in- und ausländische JournalistInnen. Entsteht auf der arabischen Halbinsel ein neuer «failed state»?

weiterlesen

2000-2010
Der Kampf gegen die Erderwärmung als Schlüssel zur Friedenspolitik
Krieg und Frieden | von Andreas Zumach | 16.02.2010

Welche Entwicklungen kommen auf uns zu? Was wird uns in Zukunft beschäftigen? Welche Herausforderungen stehen an? Die GSoA-Zeitung sprach mit Andreas Zumach über diese grossen Fragen.

weiterlesen

2000-2010
Aufstieg und Fall des militärischen Interventionismus
Krieg und Frieden | von Josef Lang | 16.02.2010

Die Neunziger Jahre waren geprägt von der Diskussion um sogenannte «humanitäre Interventionen». Dies hat sich in der vergangenen Dekade gänzlich geändert.

weiterlesen


Editorial
Krieg und Frieden | von Andreas Weibel | 16.02.2010

«Jung, clever und schnell» nannte der Tagesanzeiger die GSoA während der Abstimmungskampagne gegen den Export von Kriegsmaterial. In der deutschen «Zeit» war zu lesen, der Reiz der GSoA liege «in der einmaligen Kombination, unkompliziert und bewegungsnah» zu sein, aber trotzdem realpolitisch etwas bewirken zu können. Für «Le Monde» aus Paris waren wir im Abstimmungskampf der Sand im Getriebe der Schweizer Militärlobby.

Auch wenn wir an jenem schwarzen Sonntag im November nicht gewonnen haben, gibt es viele Gründe, stolz zu sein auf unseren Abstimmungskampf. Es ist uns gelungen, eine breite Diskussion über Schweizer Waffenexporte zu entfachen ...

weiterlesen

DEFILEE IN BASEL
Den Kriegsausbruch feiern?
Krieg und Frieden | von Remo Ziegler | 31.10.2009

Am 1. September mussten über 1000 Panzergrenadiere in Basel vor dem Rathaus aufmarschieren: Auf dem Programm stand eine feierliche Fahnenübergabe. Dass an diesem Datum vor genau 70 Jahren der Zweite Weltkrieg begonnen hatte, kümmerte die Armee offensichtlich nicht. Die GSoA war vor Ort und protestierte gegen die Milit ...

weiterlesen


Editorial
Krieg und Frieden | von Andreas Weibel | 03.09.2009

Ausgiebig wurde in diesem Sommer über die Rolle der Schweiz im Zweiten Weltkrieg diskutiert. Die seichte Doku-Soap des Schweizer Fernsehens über das Leben im Réduit bot den Me dien reichlich Stoff, um das Sommerloch zu füllen. Eifrig wurde am Mythos der wehrhaften Armee und der Einheit von Militär und Bevölkerung gezimmert. Die unmenschliche Flüchtlingspolitik und die stillschweigende Sympathie eines Teils der Eliten mit den Nationalsozialisten kamen kaum zur Sprache. Aber auch der bodenständige, sehr bewusste Antifaschismus vieler einfacher Leute war kein Thema. «Politik ist tabu» lautete das sehr politische Motto des Fernsehens.

Fast g ...

weiterlesen

INTERVIEW
Vor den Waffen nicht die Waffen strecken
Krieg und Frieden | von Stefan Luzi und Renate Schoch | 01.09.2009

Sie ging mitten in einem Krieg nach Somalia und gründete ein Quartierspital: «Wir sind kein Hilfswerk, sondern eine Genossenschaft», sagt Vre Karrer selbstbewusst. Zu ihrem Projekt befragten sie Stefan Luzi und Renate Schoch.

Vre, du kamst wenige Wochen nach dem Beginn der Uno-Mission nach Somalia. Was waren deine Eindrücke?
Lasst mich dazu ein Erlebnis erzählen: In einem Dorf in der Nähe von Merka war damals die Cholera ausgebrochen. 31 Menschen starben in einer Nacht. Ich hatte einen Kommandanten der Blauhelme kennengelernt, und ich forderte ihn auf, mit seiner Gruppe mitzukommen. Zuerst fanden sie es lächerlich ...

weiterlesen

BENEFIZKONZERTE
Gigi und GSoA?
Krieg und Frieden | von Stefan Luzi | 01.09.2009

Die GSoA hat vor 8 Jahren nicht nur beinahe die F/A-18 vom Himmel geholt, sie hat der Schweiz auch zu einer ihrer besten Sängerinnen (mit-) verholfen. Eine freche Behauptung? Gigi Moto erzählt warum.

Gigi, welchen Bezug hast du zur GSoA?
Pim Nieuwlands (key), Jean-Pierre von Dach (guitar, bass) und ich haben im Sommer 1993 an einem GSoA-Fest völlig unvorbereitet das erste Mal zusammen ein «unplugged»-Konzert gegeben. Die Stimmung war so gut , dass wir uns gleich musikalisch ineinander verliebten und beschlossen, weiterhin zusammen zu bleiben. Man kann sagen, dass der GSoA-Laden an der Quellenstrasse in Z ...

weiterlesen

WIDE SWITZERLAND
Frieden und Geschlechtergerechtigkeit
Krieg und Frieden | von Franziska Müller | 17.05.2009

Soziale Gerechtigkeit und Geschlechtergerechtigkeit sind zentrale Elemente einer umfassenden Friedenspolitik. Diese Sicht gilt es in verschiedenen Politikfeldern durchzusetzen. Eine wichtige Akteurin ist dabei das feministische Netzwerk Women in Development Europe – WIDE.

weiterlesen

NATO-GIPFEL
Friedenstaube Obama?
Krieg und Frieden | von Andreas Cassee | 17.05.2009

Am 3. und 4. April feierte die Nato in Strassburg und Baden-Baden ihr 60-jähriges Jubiläum. Barack Obama hatte im Vorfeld des Gipfels eine «Welt ohne Atomwaffen» in Aussicht gestellt. Dennoch ist von der Nato auch unter seiner Präsidentschaft nichts Gutes zu erwarten.

weiterlesen

<  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  >