Themen > Kriegsmaterial-Exporte

KRIEGSMATERIAL-EXPORTE
100 Missbräuche von Schweizer Waffen
von GSoA | 26.06.09.

Immer wieder heisst es von Seiten der Waffenlobby, dass die Kriegsmaterialexporte aus der Schweiz problemlos seien, da die Schweiz ja sehr restriktive Gesetze habe. Besonders streng werden die Gesetze in der Realität jedoch nicht ausgelegt. Manchmal werden sie sogar schlicht ignoriert – wie beispielsweise die neue Kriegsmaterialverordnung durch den Bundesrat. So kann das Kriegsmaterial trotzdem exportiert werden und gegen Menschen eingesetzt werden.

Um auf die zahlreichen Missbräuche von Schweizer Waffen aufmerksam zu machen, hat die GSoA 100 Fakten zusammgestellt, die unter anderem in Form von Klebern in die Öffentlichkeit getragen werden. Einige der skandalträchtigsten sind unten zu sehen, die ganze Liste ist auf www.kriegsmaterial.ch gepostet.


Share: