Themen > Kriegsmaterial-Exporte

AUCH GREENPEACE UND HEKS SAGEN JA
Breite Unterstützung für ein Verbot von Kriegsmaterial-Exporten
von GSoA | 08.10.09.

Heute hat das Bündnis gegen Kriegsmaterial-Exporte seine Abstimmungskampagne den Medien vorgestellt. Die Unterstützung für die Initiative wird immer breiter. Neu mit von der Partie sind Greenpeace und das Hilfswerk HEKS.

An der Pressekonferenz haben folgende Personen teilgenommen:

  • Caroline Morel (Geschäftsleiterin Swissaid)
  • Kaspar Schuler (Co-Geschäftsleiter Greenpeace Schweiz)
  • Anita Lachenmeier-Thüring (Nationalrätin Grüne/BS)
  • Susanne Leutenegger Oberholzer (Nationalrätin SP/BL)
  • Jacques Neirynck (Nationalrat CVP/VD)
  • Tobia Schnebli (GSoA Genf)
  • Tom Cassee (GSoA Zürich)
Pressemappe zur Lancierung des Abstimmungskampfes gegen Kriegsmaterial-Exporte (pdf)

Das Argumentarium zur Initiative und weitere Unterlagen finden sich auf unserer Download-Seite.


Share: