Themen > Kriegsmaterial-Exporte

Kurzinfos
GSoA-Zeitung
Medienmitteilungen
KRIEGSMATERIAL-EXPORTE
 

NEUE BILDER
Schweizer Panzer walzen Demokratiebewegung platt
Kriegsmaterial-Exporte | von GSoA | 27.03.2011

Wovor die GSoA während Jahren gewarnt hat, ist nun auch auf Fotos dokumentiert: Die Regimes in mehreren arabischen Ländern verwenden Schweizer Waffen, um die friedlichen Demokratiebewegungen brutal niederzuwalzen. Die Zeitung "Sonntag" zeigt Bilder von saudischen Piranha-Panzern der Mowag aus Kreuzlingen TG, die in Bahrain einmarschieren. Auch der Tages-Anzeiger berichtet darüber. Bisher starben bei den Angriffen des Militärs auf die Protestierenden mindestens 12 Menschen, 60 weitere werden noch vermisst.

Bereits früher berichtete der "Beobachter", dass in Ägypten die Geheimdienstmitarbeiter, die gegen die Protestierenden auf dem Tahrir-Platz vorgingen, mit Schweizer Sturmgewehren ausgerüstet seien.

Für die ...

weiterlesen

ABSTIMMUNG ÜBER KRIEGSMATERIAL-EXPORTE
An die Urnen! (Und dann ans Abstimmungsfest!)
Kriegsmaterial-Exporte | von GSoA | 27.11.2009

Es ist so weit: Morgen Samstag, den 28. November, öffnen in der ganzen Schweiz die Stimmlokale. Zeigen wir der Rüstungslobby, dass Menschenleben wichtiger sind als ihre Profite! JA zum Verbot von Kriegsmaterial-Exporten.

Am Sonntag, den 29. November, werden wir gemeinsam den Resultaten entgegenfiebern. Alle, die sich für die Initiative gegen Kriegsmaterial-Exporte engagiert haben, sind herzlich eingeladen zu unserem Abstimmungsfest! Wir treffen uns ab 12.00 Uhr im Progr in Bern (in der Aula im ersten Stock). Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Flyer mit Wegbeschreibung (pdf) (116.3 KB)

Informationen für Medienschaffende

Initiativ-Gegner werben mit US-Familie

weiterlesen

KANONEN VON OERLIKON CONTRAVES
Iran probt den Krieg mit Schweizer Waffen
Kriegsmaterial-Exporte | von GSoA | 25.11.2009

Iran führt sein grösstes Flugabwehr-Manöver aller Zeiten durch. Gut zu erkennen: Die Schweizer Flugabwehrkanonen von Oerlikon Contraves (heute Rheinmetall Air Defence).

weiterlesen

TOTGESTELLT
Schweizweite Smartmobs vom 19.11.
Kriegsmaterial-Exporte | von GSoA | 20.11.2009

Über Tausend Menschen haben gestern in etwa 20 Städten mit einem Smartmob (der politischen Variante des Flashmob) für eine JA zur Volksinitiative für ein Verbot von Kriegsmaterial-Exporten geworben. Um Punkt 18:00 fielen sie mitten im Pendlerverkehr zu Boden, um zu zeigen, was Schweizer Waffen in aller Welt anrichten - Tod und Verwüstung. Nach vier Minuten war der Spuk vorbei, in einigen Städten wurden Passantinnen und Passanten mit Flyers über den Sinn der Sache aufgeklärt. Eine Bildstrecke.

weiterlesen

JA ZUM VERBOT VON KRIEGSMATERIAL-EXPORTEN AM 29. NOVEMBER!
Neue Clips gegen das Geschäft mit dem Krieg
Kriegsmaterial-Exporte | von GSoA | 28.10.2009

Ältere Video-Clips für ein Verbot von Kriegsmaterial-Exporten:

weiterlesen

VIDEOCLIP GEGEN KRIEGSMATERIAL-EXPORTE
Ponce Pilatus
Kriegsmaterial-Exporte | von GSoA | 21.10.2009

Nach dem durchschlagenden Erfolg des deutsch-englischen Videoclips "Warface" von Evelinn Trouble ziehen unsere KollegInnen aus der Romandie mit dem Clip "Ponce Pilatus" von Chickymicky nach, der ebenfalls zu einem JA am 29. November aufruft.

weiterlesen

DER SONG ZUM VERBOT VON KRIEGSMATERIAL-EXPORTEN
Evelinn Trouble: Warface
Kriegsmaterial-Exporte | von GSoA | 12.10.2009

mp3, Bilder, Lyrics und weitere Infos finden sich auf unserer Spezialseite.

weiterlesen

KINOSPOT
Die Schweiz hat Besseres zu exportieren als Waffen
Kriegsmaterial-Exporte | von GSoA | 01.10.2009

Dieser kurze Werbespot läuft seit dieser Woche in verschiedenen Kinos in der ganzen Schweiz. Idee und Umsetzung: Anja Kofmel.

Unter dem Titel "Raclette statt Ruag" berichtet der Tagesanzeiger heute ausführlich darüber.

weiterlesen

VIDEO
Waffen hinterlassen Spuren
Kriegsmaterial-Exporte | von GSoA | 23.04.2009

Schweizer Waffen töten. Weltweit. Das veranschaulicht dieser Videoclip, den wir auf Youtube gefunden haben.

weiterlesen

KRIEGSMATERIAL-EXPORT
Nationalrat gegen Kriegsmaterial-Initiative: Leichenteppich auf Bundesplatz
Kriegsmaterial-Exporte | von GSoA | 12.03.2009

Anlässlich der Debatte über die Volksinitiative für ein Verbot von Kriegsmaterial-Exporten im Nationalrat veranschaulichten GSoA-AktivistInnen auf dem Bundesplatz die Folgen des Geschäfts mit dem Krieg.

Der Nationalrat lehnte die Initiative wenig überraschend ab. Die Profite der Rüstungsbosse sind der bürgerlichen Mehrheit nach wie vor wichtiger als Menschenrechte und Frieden.

weiterlesen

Latest entries