Themen > Waffen ins Zeughaus!

Kurzinfos
GSoA-Zeitung
Medienmitteilungen
WAFFEN INS ZEUGHAUS
 

KÜNSTLICHE ARGUMENTE
Schusswaffen zuhause? Wieso denn?
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 31.01.2011

Was kann man mit Schusswaffen zuhause alles so anstellen? Eigentlich rein gar nichts ausser rumstehen lassen, drohen und töten; weshalb die Schusswaffen auch ins Zeughaus gehören. Einige theoretische Anwendungsmöglichkeiten zeigen die folgenden Bilder aus der Serie "weshalb ein gewehr zu hause. deshalb." von Pia Valär:

weiterlesen

DIE GEGNER DER WAFFENINITIATIVE
Von Erdbebenszenarien, Vertrauensbeweisen und Selbstjustiz
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 30.01.2011

Armeechef Blattmann könnte einem leid tun. Einsam versucht er Szenarien herbeizuphantasieren, in denen das Sturmgewehr im Kleiderschrank militärisch von Nutzen sein könnte. Besonders angetan ist unser höchster Angehöriger der Armee vom Erdbeben-Szenario: Während die öffentliche Ordnung zusammenbricht, kämpft der Wehrmann mit seiner pers ...

weiterlesen

STEFAN GUBSER
Tatort-Komissar für Waffeninitiative
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 28.01.2011

Der Tatort-Komissar Stefan Gubser unterstützt die Initiative für den Schutz vor Waffengewalt (siehe auch Artikel auf 20min.ch).

weiterlesen

VIDEO
Das war der Smartmob
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 27.01.2011

In der ganzen Schweiz haben heute Smartmobs für den Schutz vor Waffengewalt stattgefunden. Bilder und Videos wurden hier zusammengetragen.

weiterlesen

WAFFENINITIATIVE
Alle an den Smartmob!
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 26.01.2011

Heute findet der gesamtschweizerisch koordinierte Smartmob für den Schutz vor Waffengewalt statt! In fast allen Städten der Schweiz treffen wir uns um Punkt 18.00 Uhr auf einem zentralen Platz. Anschliessend machen alle eine Schiessbewegung gegen sich oder jemand anderes und fallen anschliessend auf den Boden. Dort bleiben ...

weiterlesen

KASPERLITHEATER
Die Spielregeln der Demokratie (Kapitel II)
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 25.01.2011

Nach dem Versand von Abstimmungspropaganda der Gegner der Waffeninitiative an über 1000 Jugendliche in der Region Winterthur in offiziellem Briefumschlägen des Bundes (siehe: "Die Spielregeln der Demokratie") steigen wir nun ins zweite Kapitel dieser misslichen Tragödie ein...

Diesmal geht's um ...

weiterlesen

SCHLECHTE GEGENARGUMENTE
André Blattmann und das Mysterium der Zahnbürste
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 24.01.2011

Der Chef der Armee, Herr Korpskommandant Blattmann, ist nicht zu beneiden: Täglich neue Sparaufträge, Rekruten, die der BBC bereitwillig über ihre persönliche Taktik im Ernstfall Auskunft geben ("I would run and throw my gun away") und alle Welt, die sich über seine Bedrohungsszenarien lustig macht. Angeblich w ...

weiterlesen

DIE ZÜRCHER BAND „REDCHARLY“ PRÄSENTIERT
Soldier - Armeewaffen ins Zeughaus
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 23.01.2011

Ein herzliches Danke an die Band "Redcharly" für ihre Unterstützung und das Musikstück "Soldier".

Aus dem Mail der Band: "Der Refrain besteht aus einem Zitat von Ex-Armeechef Keckeis, der vor ein paar Jahren das ganze mit den Worten „Ein Soldat ohne Waffe ist kein Soldat" abgekanzelt hat ...

weiterlesen

FRAUEN GEGEN WAFFEN
Unterstützen Sie das Frauenkomitee!
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 21.01.2011

Die Umfragewerte des Forschungsinstitutes gfs.bern haben eine klare Sprache gesprochen: Die Frauen werden die Abstimmung über die Initiative "Für den Schutz vor Waffengewalt" entscheiden. Laut Umfrage besteht ein riesiger Unterschied zwischen den Positionen der Geschlechter - 61 Prozent der Frauen wollen die Initiative annehmen, nur 44 Prozent der M ...

weiterlesen

PROPAGANDA
Die Spielregeln der Demokratie
Waffen ins Zeughaus! | von GSoA | 18.01.2011

Die Schweiz wäre mit ihrer halbdirekten Demokratie darauf hingewiesen, dass bei Volksinitiativen Befürworter wie Gegner gleich viel Platz und Platzierungsmöglichkeiten für ihre Anliegen und Argumente bekommen würden. Das ist leider nicht gewährleistet. Dass nun aber auch der Bund seiner Verpflichtung zur ausgeglichenen Meinungsbildung nicht nachkommen kann, stimmt nachdenklich.

Laut der Tagesschau des Schweizer Fernsehens haben in diesen Tagen über 1000 Jugendliche im Raum Winterthur offizielle Briefcouverts des Bundes erhalten. Darin steckte neben der regulären Einladung zum Jungschützenkurs auch Abstimmungspropaganda gegen die Initiative zum Schutz vor ...

weiterlesen

<  1  2  3  4  5  >

GSoA-Zeitungsartikel zur Waffeninitiative

TRADITIONALISTISCHE MÄNNLICHKEITSIDEALE
Das Verhängnis von Waffe und Würde
Waffen ins Zeughaus! | von Josef Lang | 19.02.2011

Sportschützen und Jäger sind von der Waffeninitiative nicht betroffen. Dennoch wehren sie sich nach Kräften. Wie lässt sich dieser irrationale Widerstand erklären?

weiterlesen

SUIZIDPRÄVENTION
«Diese Menschenleben müssen es wert sein»
Waffen ins Zeughaus! | von Nina Regli | 19.02.2011

Mehr als 70 Organisationen unterstützen die Initiative für den Schutz vor Waffengewalt. Dazu gehören auch der Dachverband der Schweizer Ärztinnen und Ärzte FMH, verschiedene Suizidpräventionsorganisationen und die Schweizerische Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie SGPP. Nina Regli hat sich mit Dr. med. Christian Bernath, Facharzt f ...

weiterlesen

16 TAGE GEGEN GEWALT AN FRAUEN
Weg mit den Waffen!
Waffen ins Zeughaus! | von Karin Jenni | 19.02.2011

Die diesjährige Kampagne «16 Tage gegen Gewalt an Frauen» thematisierte Waffengewalt im häuslichen Bereich. In der Schweiz fanden zwischen dem 25. November und dem 10. Dezember zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen für Frauenrechte, gegen häusliche Gewalt und für den Schutz vor Waffengewalt statt.

weiterlesen


Editorial
Waffen ins Zeughaus! | von Andreas Weibel | 19.02.2011

Wir brauchen Deine Hilfe. Und zwar dringend. Zum ersten Mal seit Jahrzehnten hat eine friedenspolitische Initiative eine Chance, angenommen zu werden. Aber es wird knapp. Sehr knapp. In den Städten müssen wir möglichst viele StimmbürgerInnen an die Urnen mobilisieren, um ein Volksmehr zu erreichen. Und wir müssen einzelne ländliche Kantone gewinnen, um das Ständemehr zu schaffen. Das bedeutet: Wir haben viel Arbeit vor uns.

Die GegnerInnen der Initiative sind teilweise irre und ihre Argumente sind schwach. Aber sie haben ausgezeichnete Beziehungen zum bürgerlichen Politfilz. Vor allem verfügen sie über Geld. Viel ...

weiterlesen

WAFFENSCHUTZ-INITIATIVE
«Die Frauen sind froh, wenn die Waffen weg sind»
Waffen ins Zeughaus! | von Nina Regli | 22.10.2010

Nächsten Februar wird das Stimmvolk über die Initiative für den Schutz vor Waffengewalt abstimmen. Nebst der GSoA unterstützen mehr als 70 Organisationen die Initiative. Dazu gehören viele Frauenorganisationen. Nina Regli hat sich mit Claudia Meyer, Ko-Leiterin des Frauenhauses und der Opferberatungsstelle Freiburg, zum Gespräch getroffen ...

weiterlesen

ENTSCHEID IM NATIONALRAT
Erneuter Kniefall vor der Waffenlobby
Waffen ins Zeughaus! | von Nina Regli | 17.08.2010

Wie nicht anders zu erwarten, lehnte die bürgerliche Mehrheit im Nationalrat die Initiative «Für den Schutz vor Waffengewalt » ab. Die Argumente der Bürgerlichen werden je länger desto skurriler.

weiterlesen

SCHIESSSPORT
Verantwortungslose Schützenverbände
Waffen ins Zeughaus! | von Andreas Weibel | 17.08.2010

Für den Abstimmungskampf um die Waffenschutz-Initiative werden die Schützenverbände mehrere Millionen ausgeben. Ein seltsames Engagement, denn die Initiative betrifft die Sportschützen gar nicht.

weiterlesen

ARMEEWAFFEN ZU HAUSE
Kosmetik statt Problemlösung
Waffen ins Zeughaus! | von Martin Parpan | 16.02.2010

Der Bundesrat empfiehlt die Initiative «Für den Schutz vor Waffengewalt» ohne Gegenvorschlag abzulehnen. Das geltende Waffengesetz und die veranlassten «Optimierungen» bei der Heimabgabe der Ordonanzwaffe würden ausreichen. In Tat und Wahrheit sind diese Anpassungen blosse Kosmetik.

weiterlesen

WAFFENGESETZ
Zentrales Waffenregister einführen!
Waffen ins Zeughaus! | von Adi Feller | 31.10.2009

Nachdem der Nationalrat sich endlich für ein zentrales Waffenregister ausgesprochen hatte, hat der Ständerat nun mit einem deutlichen Gegenentscheid die Bemühungen in diese Richtung zunichte gemacht. So bleibt die Kontrolle des Waffenbesitzes weiterhin unsicher.

Wenn auch in letzter Zeit kleine Verschärfungen durch die Übernahme von Schengen- Recht eingeführt wurden, bleibt die Regelung des Waffenbesitzes in der Schweiz äusserst freizügig. Von den mehr als 2,3 Millio - nen Feuerwaffen, welche sich heute in Schweizer Haushalten befinden, sind etwa 1,7 Millionen Militärwaffen. Rund 300 Menschen sterben jährlich durch eine Armeewaffe, sei dies durch ...

weiterlesen

WAFFEN INS ZEUGHAUS
Freiwillige und unfreiwillige Waffenabgaben
Waffen ins Zeughaus! | von Adi Feller | 17.05.2009

Es besteht jederzeit die Möglichkeit, Waffen und Munition bei der Polizei abzugeben. Und doch finden die erstmalig öffentlich angekündigten Waffenabgabeaktionen in verschiedenen Kantonen eine grosse Resonanz.

weiterlesen

<  1  2  3  4  >
MITMACHEN
FRAUEN GEGEN WAFFEN
BEITRETEN
NEWSLETTER
 
SUCHE