GSoA-Zeitung

Ausgabe: Nr.184

Gegen die schweizer Kriegsgeschäfte

Download as PDF

DIE SCHWEIZ LIEGT NICHT IM KAUKASUS

An den Rändern Europas flackern alte Konflikte wieder auf. Für unser Land ist das keine militärische Bedrohung, aber wir müssen unsere Verantwor tung wahrnehmen.

Weiterlesen

TEURE TURBULENZEN

Das neue Buch von Sepp Moser zeigt, wie pannen- und korruptionsanfällig die Beschaffung von Kampfjets seit den 1960er Jahren ist.

Weiterlesen

UNLOGISCH UND VERLOGEN

Mit einem Zufallsresultat wurde der Beschaffung neuer Kampfflugzeuge zugestimmt. Die Befürworter argumentierten, dass wir die Jets benötigen, um die Sicherheit für die Bevölkerung und unsere Freiheit zu gewährleisten. Dumm nur,…

Weiterlesen

LANGE SCHATTEN DRECKIGER GESCHÄFTE

Im letzten halben Jahr wurde so viel Kriegsmaterial wie schon lange nicht mehr exportiert. Und die Kunstsammlung Bührle in Zürich zeigt, wie lange Geld aus Kriegsgeschäften für Diskussionen sorgt.

Weiterlesen

FADENSCHEINIGE ARGUMENTE

«Diese Initiative erhöht die Verwaltungskosten, hat einen negativen Einfluss auf die Erträge und erhöht das Risiko für die AHVAusgleichkassen, die Pensionskassen sowie für die Nationalbank.» FALSCH. Die zusätzlichen Verwaltungskosten sind…

Weiterlesen

SCHWEIZER MILLIARDEN, DIE LEBEN VERNICHTEN

Satte 15,3 Milliarden Dollar investieren Schweizer Finanzinstitute laut einer Studie von Profundo in Kriegsmaterialproduzenten. Allein diese Zahl reicht aus, um die Notwendigkeit der Initiative gegen Kriegsgeschäfte zu belegen. Aber ein…

Weiterlesen

GEGEN DIE SCHWEIZER KRIEGSGESCHÄFTE!

Kriege und bewaffnete Konflikte wüten überall auf der Welt. Viele dieser Konflikte gehen in der Flut der Medienberichterstattung verloren. Sichtbar aber werden sie, wenn man den stetig steigenden Umsatz der…

Weiterlesen