event


01.05.2018 20:00 21:30

Podium: Fluchtursachen überwinden

Das Podium zeigt die komplexen Zusammenhänge auf zwischen globalisierter Wirtschaft, den Folgen des Klimawandels und Raubbau an der Umwelt, sozialen Missständen, kriegerischen Konflikten und Flucht. Wie sich im globalen Norden angesiedelte Unternehmen auf Kosten der Lebensqualität und Lebensgrundlagen der Menschen im globalen Süden bereichern. Welche Auswirkungen haben die Machenschaften der globalen Konzerne (Rohstoffe, Agrar-, Nahrungsmittel- u. Rüstungskonzerne etc.) in der Schweiz auf die weltweite Migration aufgrund fehlender Jobs und Lebensperspektiven? Die Konzernverantwortungs-Initiative verlangt eine gesetzliche Sorgfaltspflicht auf politischer Ebene. Und wie kann jeder Mensch ganz individuell zu einer weniger auf Ausbeutung beruhenden Welt beitragen?

Mit Stephan Suhner (ASK), Denise Graf (Amnesty International), Magdalena Küng (GSoA) und Andreas Lustenberger (Kantonsrat Alternative – Die Grünen Zug). Moderiert von Bettina Dyttrich (WOZ)

Wo? -> Kasernenareal, Glaspalast, Kanonengasse 20, 8004 Zürich

Fluchtursachen_Flyer_web