GSoA-Zeitung


Edition Nr.184

AUF WIEDERSEHEN LEWIN, WILLKOMMEN JONAS

Nach ganzen fünf Jahren lässt Lewin Lemper t seine Anstellung als politischer Sekretär hinter sich. Das GSoA-Sekretariat verlier t somit einen engagier ten Pazifisten und vertrauten Arbeitskollegen. Zum Glück haben wir mit Jonas Kampus einen neuen wer tvollen Mitarbeitenden gefunden.

Lewin Lempert war eine der prägenden Figuren der GSoA in den letzten Jahren und hat unter anderem einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Kampagne gegen die Anschaffung neuer Kampfflugzeuge geleistet. Nun endet zwar seine Arbeit im Sekretariat, aber erfreulicherweise nicht für die GSoA: Er wird weiterhin in der Koordination aktiv sein, um Viola Amherd und ihre Entscheidungen, welche Flugzeuge sie zu kaufen beabsichtigt, genaustens zu beobachten. F/A-18 Super Hornet, Eurofighter Typhoon oder F35-A – Lewin kann die Hauptmerkmale und Mängel dieser vier Flugzeuge auswendig auflisten, und wenn es jemals wieder eine Unterschriftensammlung zu diesem Thema gibt, wissen wir, dass Lewin an vorderster Front dabei sein wird. Denn für ihn war Sicherheitspolitik nie nur ein Berufsfeld, sondern seine grosse Leidenschaft. Lieber Lewin, wir wünschen alles Gute für deine Zukunft und bedanken uns von Herzen für deine super Arbeit! Neues Mitglied im Seki Zürich wird Jonas Kampus. Jonas hat im Juni das Gymnasium abgeschlossen und vor kurzem sein Studium an der Universität Zürich in Volkswirtschaftslehre und Physik begonnen. Trotz seines sehr jungen Alters hat Jonas viel Erfahrung in Medien- und Freiwilligenarbeit, da er an der Organisation des Klimastreiks beteiligt war – beides Eigenschaften, die für seine zukünftige Arbeit bei der GSoA sicherlich nützlich sein werden. Da er zum Aufbau der grössten sozialen Bewegung in der jüngeren Geschichte der Schweiz beigetragen hat, wird er uns sicherlich helfen können, das nächste GSoA-Projekt zu formulieren und zu definieren, jetzt wo die Abstimmungen über die Kampfjets und die Kriegsgeschäfte-Initiative abgeschlossen oder fast abgeschlossen sind. Lieber Jonas, wir freuen uns, dich im Seki-Team willkommen heissen zu können und auf die zukünftige Zusammenarbeit!