GSoA-Zeitung


Edition Nr. 132

Polito(un)logisches

Dass die Politik einer eigenen Logik folgt, mag nichts Neues sein. Doch wer die Debatten der letzten Wochen verfolgte, den musste bisweilen das ungute Gefühl überkommen, einige unserer EntscheidungsträgerInnen seien nicht ganz bei Trost.