GSoA-Zeitung


Edition Nr. 144

USA rüsten Pulverfass Nahost auf

Die Meldung über den geplanten Waffen-Deal zwischen den Vereinigten Staaten und Saudi-Arabien lässt auch die letzten Hoffnungen auf die Obama-Administration platzen: Für über 60 Milliarden Dollar soll Saudi-Arabien in nächster Zeit bei US-amerikanischen Waffenfirmen einkaufen. Noch nie zuvor wurde ein grösserer Waffenhandel abgewickelt. Saudi Arabien steht regelmässig wegen systematischen und massiven Menschenrechtsverletzungen in der Kritik.
Auch die Schweiz mischt wacker mit im grossen Geschäft: Ein Blick auf die Statistik der Schweizer Kriegmaterialausfuhren im ersten Halbjahr 2010 zeigt: Hinter Deutschland ist Saudi-Arabien zweitgrösster Abnehmer.