GSoA-Zeitung


Edition Nr. 115

Velofahren für den Frieden

(sl) Ab dem 11. Oktober 2004 radelt Sybille Mani auf dem Landweg von Spiez aus 4000 Kilometer nach Palästina.

Die gelernte Kindergärtnerin, die durch die Teilnahme an einem Sommercamp des YMCA im Gazastreifen auf diese Idee gekommen ist, will mit ihrer Reise auf die Situation im Nahen Osten aufmerksam machen und Spenden für Jugendprojekte der YMCA in Palästina sammeln. Jeder «Friedenskilometer» kann nämlich zur Unterstützung für einen Franken erworben werden.

Wer nicht nur spenden möchte, sondern sich auch gleich selber sportlich betätigen möchte, kann die engagierte Frau auf einem Teil ihrer Reise über die Schweiz- Italien- Slowenien- Kroatien- Serbien - Albanien - Griechenland - Türkei - Syrien - Libanon - Jordanien - Israel - Palästina natürlich auch begleiten. Je nach Muskelkraft ist die Dauer und der Zeitpunkt der Reise dabei frei wählbar.

Weitere Informationen zur Veloreise, die unter dem Motto «Eine andere Welt ist möglich - aber nur, wenn wir sie wollen» stattfindet, können bei:

www.peacebiketrip.ch - Sybille Mani, 078 698 18 28, Email: sibylle.mani@bluewin.ch

Die GSoA wünscht Sybille auf ihrer Reise wenig Muskelkater, keine platten Reifen und viele schöne Erlebnisse.