Blog


Proteste gegen RUAG-Auftritt an der ETH

Am Mittwoch, den 10. Mai protestierten AktivistInnen der GSoA und weiterer Organisationen gegen die RUAG. Die grösste Waffenfirma der Schweiz nahm an der Polymesse teil, einer Job-Messe an der ETH, und versuchte AbsolventInnen zu rekrutieren.

Die RUAG ist kein Unternehmen wie jedes andere: Sie produziert Waffen und exportiert diese an kriegsführende Länder, wie zum Beispiel die USA und Grossbritannien.

Die AktivistInnen blockierten den RUAG-Stand und verteilten Flyer. Unmissverständlichen Schilder zeigten den StudentInnen, was die RUAG mit ihren «Produkten» anrichtet: RUAG TÖTET!