event


06.12.2008

Zürich: Radio-Ballett Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Eine Aktion zum Mitmachen und Zuhören. TeilnehmerInnen begeben sich mit eigenem Radio zum Aktionsort und setzen Regieanweisungen von Radio LoRa synchron um.

Was ist ein Radio-Ballett?
Alle haben ihre kleinen Radios, Handys oder mp3 Player mit Radiofunktion mit Kopfhörern dabei und hören über Radio Anweisungen für gemeinsame Bewegungen. An einem Radioballett machen mehrere Menschen gleichzeitig das Gleiche. Mit Pantomime nehmen wir den öffentlichen Raum ein, um Gewalt an Frauen, die sich oftmals verborgen im Privaten abspielt, sichtbar zu machen und für Verwirrung bei PassantInnen zu sorgen. Nebst Themen wie häusliche Gewalt, Frauenhandel, Waffengewalt und Frauen im Krieg, stellen wir auch struktureller Gewaltfragen wie Diskriminierung in der Arbeitswelt symbolisch dar.

Die Bühne ist gross und wir brauchen noch viele MittänzerInnen
Damit diese Aktion möglichst wirkungsvoll ist, brauchen wir eure Mithilfe! Engagiert euch gegen Gewalt an Frauen und mobilisiert möglichst viele Frauen, und natürlich auch Männer, die bei der Aktion mitmachen. Es braucht keine Anmeldung, nur ein Radio.

Zürich, Limmatquai (Nähe Rudolf-Brun-Brücke), am Samstag, 6.12., 13h, mit Radio LoRa 97,5fm

Weitere Radioballette finden in Bern (25. November) und Luzern (10. Dezember) statt.

Ort: Zürich

Kontakt: amanda.weibel@cfd-ch.org