event


06.04.2013 14 Uhr

Zürich: Demo gegen Kriegstreiberei

Am Samstag, 6. April 2013 findet eine Demo gegen Kriegstreiberei und für die Autonomie der Völker über ihre Rohstoffe statt. Sie startet um 14 Uhr auf dem Helvetiaplatz in Zürich. Die Demo wird von verschiedensten Gruppen und Organisationen unterstützt - so auch von der GSoA.

"Kriege sind nicht einfach ein Unglück, das wie eine Naturkatastrophe über die Völker hereinbricht. Kriege werden herbeigeführt. Sie sind ein grosses Geschäft, bei dem die Völker ihrer Würde, Ressourcen und Rohstoffe beraubt werden. Oftmals wird vergessen, dass auch in der Schweiz grosse Waffenfabriken stehen. Ihre Waffen werden nicht nur in Kriegen wie im Irak, in Afghanistan und Palästina eingesetzt, sondern auch gegen die eigene Bevölkerung in Europa. Die Panzerwagen, die in den Städten gegen Demonstrationen eingesetzt werden, kommen aus Schweizer Waffenfabriken. Kriege sind Verbrechen, Waffen sind deren Instrument. Beide sollen uns zum Schweigen bringen. Kämpfen wir für eine freie und solidarische Gesellschaft."

Flyertext des Aufrufes der Bewegung für soziale Gerechtigkeit