Themen > Krieg und Frieden > Balkan

Balkan

Die Intervention der NATO auf dem Balkan spaltete die friedenspolitische Linke in der Schweiz und ganz Europa. Während viele die völkerrechtswidrige "humanitäre Intervention" begrüssten, unterstützte die GSoA die Friedensbewegung im Kosov@ und den gewaltfreien Widerstand gegen Milosevic in Serbien und forderte eine friedliche Lösung.

Roland Brunner versandte zwischen März und Juli 1999 über eine Mailingliste Informationen zum Kriegsgeschehen und politische Analysen. Hier ist das Archiv der Mailingliste.

Texte aus der GSoA-Zeitung